Dateityp-Filter nicht erweiterbar

Aktuelle Version: 12.21 (22.06.2020)
Alles zum Thema Directory Opus
Antworten
Sandra.H.H
Beiträge: 14
Registriert: 15. Sep 2006 20:12

Dateityp-Filter nicht erweiterbar

Beitrag von Sandra.H.H »

Hallo,

Um Dateitypen nach eigenen Vorstellungen in einem Lister schnell Filtern zu können, habe ich im Dateitypen-Editor in der Rubrik "Dateityp-Gruppen" ein neues Element "Daten" mit den Endungen .xls, .csv usw. zusätzlich zu den standardmäßigen Gruppen Bilder, Dokumente, ... definiert. Allerdings wird diese Gruppe nicht im Filterfeld (Schaltfläche Dateityp rechts neben Ort) angezeigt, auch nicht nach einem Neustart. Habe ich irgend etwas übersehen, oder ist dies ein Fehler?

Herzlichen Dank für eure Antworten im voraus,

MhG S
Benutzeravatar
tomtom
Beiträge: 338
Registriert: 2. Jun 2004 07:26
Betriebssystem: Win 7 Home 32bit

Beitrag von tomtom »

Hallo Sandra,

du musst (ich darf doch du sagen?) das Element erst bei den Dateitypformaten aktivieren.

Bild

Aber um mit dieser Funktin zu filtern musst du noch den Filter in diesem Dateitypformat definieren. Hier mal ein kleines Beispiel:

Bild

Allerdings würde ich zum schnellen filtern den genialen Befehl Dateifilterfeld in eine Symbolleiste einbauen.

Gruß
tomtom
Sandra.H.H
Beiträge: 14
Registriert: 15. Sep 2006 20:12

Merci

Beitrag von Sandra.H.H »

Hallo Tom Tom,

Herzlichen Dank für deine schnelle Antwort. Im DO-Universum geht eine Anfängerin bei solchen Fragen schon mal verloren.

Bon soir

S
Sandra.H.H
Beiträge: 14
Registriert: 15. Sep 2006 20:12

Nachtrag

Beitrag von Sandra.H.H »

Hallo,

Mit Tom Tom's Hilfe habe ich den neuen Punkt Daten als Kriterium bei Dateitypen untergebracht, allerdings ist dieses ganze Feld irgendwie noch ohne Funktion, weil sich beim auswählen eines bestimmten Dateigruppen-Typs bei der Anzeige im Lister (Explorer-Modus, ein Fenster) gar nichts verändert. Was habe ich jetzt schon wieder übersehen? Besonders intuitiv ist das Verfahren bisher nicht.

MhG S
Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 1640
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 10

Beitrag von Support »

Wer bei solchen Spezialfunktionen bzw. Spezialeinstellungen Intuitivität erwartet verlangt m.E. doch etwas viel.

Ein Programm wie DOpus ist ein Eiertanz zwischen den wichtigen Funktionen und dem, was die Kunden haben wollen. Ein frei konfigurierbares Programm, bei dem man alles ohne jegliches Wissen einstellen kann, kann ich mir nicht vorstellen.

Daher bitte einfach immer mal wieder die Anleitung durchlesen, im Forum stöbern und ausprobieren ;)
Benutzeravatar
tomtom
Beiträge: 338
Registriert: 2. Jun 2004 07:26
Betriebssystem: Win 7 Home 32bit

Beitrag von tomtom »

Hallo S.

was möchtest du denn jetzt genau machen? Was soll denn passieren wenn sich eine bestimmte Anzahl (in %, Schwellwert einstellbar) von Dateien eines bestimmten Dateitypus (oder s.ä.) in einem Verzeichniss befinden? Denn dafür ist diese Funktion von Dopus gedacht.
Wenn du deine Idee genauer beschreibst kann ich dir besser helfen.

Gruß
tomtom
Sandra.H.H
Beiträge: 14
Registriert: 15. Sep 2006 20:12

Dateityp-Gruppen standardmäßig ohne entsprechende Formate!

Beitrag von Sandra.H.H »

Support hat geschrieben:Wer bei solchen Spezialfunktionen bzw. Spezialeinstellungen Intuitivität erwartet verlangt m.E. doch etwas viel.

Ein Programm wie DOpus ist ein Eiertanz zwischen den wichtigen Funktionen und dem, was die Kunden haben wollen. Ein frei konfigurierbares Programm, bei dem man alles ohne jegliches Wissen einstellen kann, kann ich mir nicht vorstellen.

Daher bitte einfach immer mal wieder die Anleitung durchlesen, im Forum stöbern und ausprobieren ;)
Hallo,

Auf den Hinweis von Tom Tom habe ich noch einmal nachgeschaut und festgestellt, daß für die im Dateifilter vorhandenen Dateityp-Gruppen (Dokumente, Bilder usw.) standardmäßig noch gar keine Dateiformate festgelegt geschweige denn aktiviert sind, obwohl im entsprechenden Popup (Voreinstellungen/Ordnung/Ordnerformate/Dateityp-Gruppen) die entsprechenden Formate sehr wohl aufgeführt werden. Dieses Verhalten ist für mich, wahrscheinlich stellvertretend für viele andere Neueinsteigerinnen, absolut irreführend, um es milde zu formulieren. Besser wäre es, wenn die angezeigten Formate im Filter auch enthalten wären; man kann im Popup ja darauf verweisen, daß diese Auswahl erweitert bzw. verkleinert werden kann.

Ohne Formate funktioniert der Dateifilter natürlich auch bei den Standardgruppen nicht. Sicherlich ist DO ein Programm mit vielen 100 Möglichkeiten, allerdings sollten die Basisfunktionen schon intuitiv funktionieren, wenn man auch von dieser Seite her eine ernstzunehmende Konkurrenz zum Windows Explorer sein.

Noch einmal danke an Tom Tom für den entscheidenden Hinweis.

MhG Sandra
Antworten