Virenschutz löscht dat und nun 0xc0000005

Antworten
StefanP
Beiträge: 3
Registriert: 25. Jan 2007 18:50

Virenschutz löscht dat und nun 0xc0000005

Beitrag von StefanP » 25. Jan 2007 19:01

Hallöle !
Erstmal Lob an die Entwickler für eine derartig tolle Software !

Ich hatte vergessen den Virenschutz das Löschen im Software602 Folder zu verbieten und nun löschte mir der gute Trend-Micro Server Protect folgendes File:

Code: Alles auswählen

Real-time scan found virus "(See view log)" in "C:\Programme\Software602\602LAN SUITE\mboxes\A6B720D1\fldrs\F0\3545cc65.dat".
Action result: Clean failed - Delete success
Leider bekomme ich die 602Lan-Suite nun nicht mehr über den Start hinaus, da das Programm wie folgt crashed:

Code: Alles auswählen

--- Donnerstag 18:43:12 25.01.2007 602LAN SUITE 2004 START ---
18:43:12 SMTP: Internet addresses read - total of 8 addresses (aliases) for 2 users.
18:43:12 SMTP: Initializing Windows Sockets...
18:43:17 SMTP: Anti-spam whitelist read - total of 1 items.
18:43:17 SMTP: Initializing SMTP service...
18:43:17 SMTP: Waiting for incoming connection...
18:43:17 SMTP: SMTP server started.
18:43:17 POP3: Initializing POP3 service...
18:43:17 POP3: Waiting for incoming connection...
18:43:17 POP3: POP3 server started.
18:43:17 NS: Error 3 when starting DNS proxy.
18:43:19 PROXY: 0948 FTP-Client proxy uses 0.0.0.0:21
18:43:19 PROXY: 0964 WWW/FTP/security proxy and WWW uses 0.0.0.0:80
18:43:20 HTTP: WWW/Proxy software started as configured.
18:43:20 SMTP: Processing message '3545cd62.x'/'3545cd62.d'
18:43:20 SMTP: Processing 3545cd60 message...
18:43:20 SMTP: <E>: ProcessInternetMessage 0xc0000005, ex_pos=4
18:43:20 SMTP: <E>: ProcessOutMessage 0xc0000005
Was kann ich denn in so einem Fall tun ?
Danke für jegliche Hilfe.

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3102
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 25. Jan 2007 20:22

Ein gut eingestellter Virenscanner löscht nicht, sondern verschiebt die Dateien bzw. kopiert sie in ein internets Verzeichnis. Wenn das nicht der Fall ist, dann einfach in mboxes das ganze Verzeichnis löschen "A6B720D1". Dann ist allerdings diese Mailbox leer.

StefanP
Beiträge: 3
Registriert: 25. Jan 2007 18:50

Beitrag von StefanP » 25. Jan 2007 21:42

Habe ich versucht, kommt jedoch der selbe Fehler :(

StefanP
Beiträge: 3
Registriert: 25. Jan 2007 18:50

Beitrag von StefanP » 25. Jan 2007 21:51

Habs nun gefunden.
Ich löschte einfach die dazugehörende Datei "3545cd60.xq" aus "..\602LAN SUITE\io\internet"

Was die Quarantäne anbelangt:
Ich bin seit 15 Jahren als Systemadmin unterwegs und hatte da natürlich auch schon viel mit Viren zu tun - GSD noch nie Ausbrüche im LAN ... ausser 1x und da wurde der Virus aktiv, weil der Virenschutz diesen in die Quarantäne schieben wollte.
Der Virus wartete eigentlich nur auf diese Aktion und ..... jo .. war nicht lustig.
Seit dem wird jeder Verdächtige gelöscht und Verzeichnisse von Mail-DBs bzw. Mail Queues ausgeschlossen.
Ist ja auch nicht lustig wenn der Virenschutz eine riesen Exchange DB moved/deleted weil sich in nem Mail ein Virus befindet :D

Naja ... eben jeder wie er will ;)

Mein Problem hat sich somit gelöst.

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3102
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 26. Jan 2007 00:06

Dann war es eine Datei aus der Warteschlange, die gerade in die Mailbox verschoben werden sollte. Kurz davor wurde dann die Datei gelöscht, aber der Auftrag war noch vorhanden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste