WebMail läuf sehr langsam.

Antworten
Georg

WebMail läuf sehr langsam.

Beitrag von Georg » 17. Jun 2006 18:47

Hallo,
bis die e-mail liste (auf 5 Eingestellt) in dem WebMail angezeigt werden dauert es über 3 minuten. Es sind auch schon sein Anfang des Jahres sehr vielle e-mails angekommen.
Ist das normall, kan mann den Vorgang beschleunugen.

Bestend dank, falls jemand eine Lösung weis.

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 18. Jun 2006 19:10

Das hängt natürlich stark von der Anbindung ab. Wenn es über das Internet geht, dann von den Zugängen. Ich habe gerade über das Internet auf den Firmenserver zugegriffen und für ein Mailkonto mit über 4.000 Mails habe ich nur wenige Sekunden gebraucht.

Georg

Beitrag von Georg » 20. Jun 2006 16:15

Den Test mit über 3 Minute habe ich im Heimnetzwerk durchgeführt.
Auch wenn man es auf dem gleichem PC ausführt, auf dem die 602Lan Suite läuft, kommen die gleichen Ergebnisse raus.

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 21. Jun 2006 19:29

Welche IP wurde denn hier verwendet? Es muss 127.0.0.1 sein. Könnte es mir sonst nicht erklären.

Benutzeravatar
joeba
Beiträge: 2
Registriert: 5. Okt 2006 17:12
Version DOpus: Pro
Wohnort: Leipzig

Gleiches Problem

Beitrag von joeba » 6. Okt 2006 09:09

Hallo!

Ich habe das gleiche Problem. Ich habe als Ursache herausgefunden, dass CGI-Aufrufe sehr langsam laufen.
Ich weiß, dass CGI generell recht langsam ist, aber bei mir sind die Aufrufe wirklich extrem langsam. Aus irgendeinem Grund liegt zwischen dem Absetzen des CGI commands und der Antwort der Anwendung eine ewig lange Zeit.
Das ist an folgendem Log-Auszug schön zu sehen:

17:06:45 PROXY: 1488 217.245.131.68 Connection has arrived.(03)
17:06:45 WWW: 1488 Request: /cgi-bin/cgi_test.exe
17:06:45 WWW: 1488 CGI: X:\WWW\CGI-BIN\cgi_test.exe
17:06:45 WWW: 1488 CGI: exist
17:06:45 WWW: 1488 CGI: content
17:06:45 WWW: 1488 CGI: command X:\WWW\CGI-BIN\cgi_test.exe
17:07:03 WWW: 1488 Connection closed.

Zwischen der "CGI: command ..."-Zeile und dem Close nach erfolgter Antwort liegen 18 Sekunden!
Im folgenden Beispiel liefert der CGI-Aufruf eine Seite mit Bildern, die dann nachgeladen werden. Auch hier liegen zwischen dem CGI-command und dem Abruf des ersten Bildes 18 Sekunden.

17:05:28 PROXY: 1252 217.245.131.68 Connection has arrived.(03)
17:05:28 WWW: 1252 Request: /CGI-BIN/imgview.exe?/ftp
17:05:28 WWW: 1252 CGI: X:\WWW\CGI-BIN\imgview.exe
17:05:28 WWW: 1252 CGI: exist
17:05:28 WWW: 1252 CGI: content
17:05:28 WWW: 1252 CGI: command X:\WWW\CGI-BIN\imgview.exe /ftp
17:05:46 PROXY: 1416 217.245.131.68 Connection has arrived.(03)
17:05:46 WWW: 1416 Request: /CGI-BIN/tmp/00000003.jpg
17:05:46 WWW: 1416 Sending: X:\WWW\CGI-BIN\tmp\00000003.jpg
17:05:46 WWW: 1252 Connection closed.
17:05:46 PROXY: 1268 217.245.131.68 Connection has arrived.(03)
17:05:47 WWW: 1268 Request: /CGI-BIN/tmp/00000001.jpg
17:05:47 WWW: 1268 Sending: X:\WWW\CGI-BIN\tmp\00000001.jpg
17:05:47 WWW: 1416 Connection closed.
17:05:47 WWW: 1268 Connection closed.

Dabei ist es völlig egal, ob ich das lokal auf dem Rechner ausführe, oder übers Internet von außen. Die aufgerufenen EXE-Dateien sind kleine Delphi-Konsolenanwendungen, die keine nennenswerte Laufzeit haben (deutlich unter 1s).
Da der WebMail-Client auch über CGI läuft und die einzelnen Frames über CGI-Aufrufe nacheinander geladen werden, dauert es tatsächlich über 2 Minuten, bis die Liste der Mails angezeigt wird.
Als einzige Besonderheit zu meinem System ist zu sagen, dass ich das Betriebssystem und die LAN-Suite auf einer CompactFlash-Karte installiert habe, die hardwarebedingt im Zugriff leider recht langsam ist. Aber was da beim Aufruf einer EXE 18 Sekunden dauern kann, ist mir völlig schleierhaft. Wenn ich Word oder Excel starte, dauert das keine Sekunde bis es da ist.

Also: Eine Lösung habe ich auch nicht, aber wenn jemand eine Idee über die Ursache dieser CGI-Bremse hat, wäre ich sehr dankbar!

motorradfahrer
Beiträge: 15
Registriert: 3. Mai 2006 11:11

Beitrag von motorradfahrer » 8. Okt 2006 23:26

Hallo,

schon mal versucht testweise die Vorschau der ersten drei Zeilen ungelesener Mails abzuschalten?

Ich habe speziell bei ungelesenen Mails mit Anlagen von mehreren MB Verzögerungen festgestellt, allerdings im Bereich von ca 20 Sekunden, nicht mehreren Minuten.

Gruss

Engelbert

Benutzeravatar
joeba
Beiträge: 2
Registriert: 5. Okt 2006 17:12
Version DOpus: Pro
Wohnort: Leipzig

Beitrag von joeba » 9. Okt 2006 16:19

Hallo Engelbert,

vielen Dank für den Tipp, aber damit hat es definitiv nichts zu tun. Es dauert auch so lange, wenn der Posteingang leer ist. Die CGI-Aufrufe werden einfach durch irgendetwas gebremst, was sich eben auch auf den Webmail-Client auswirkt, aber mit den Mails nichts zu tun hat.

Auf meinem "Server", wo die LAN-Suite installiert ist, läuft Win2000 Pro, wobei die Netzwerkdienste (DHCP, DNS, Gateway mit NAT, ...) ein D-Link Router DI-524 übernimmt. LAN-Suite läuft praktisch nur als Web-Server und Fax/Mail-Server.

Viele Grüße
Jürgen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste