Update 11.16 und W10

Aktuelle Version: 12.7 (23.11.2017)
Alles zum Thema Directory Opus
Antworten
Benutzeravatar
Zerstreuter
Beiträge: 8
Registriert: 6. Nov 2014 18:07
Betriebssystem: Windows 10 64Bit pro
Produkt: DOpus 11.17
Version DOpus: Pro
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Update 11.16 und W10

Beitrag von Zerstreuter » 26. Sep 2015 12:34

Hallo Leute ,

ich habe vor einigen Tagen mal bei mir "endlich" 8) auf W10 updaten können ..
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten des OS läuft dieses nun doch recht stabil.
Gestern habe ich dann mal das Update auf DO11.16 durchgeführt da dort verbesserungen in der "Glas"-Optik der Leisten angekündigt waren. Jedoch muß ich feststellen das die "Glas"Optik der Leisten nicht spürbar verbessert wurde dafür habe ich jedoch nun das Problem das mein DO so langsam ist als würd ich auf nem 486er arbeiten. Das Kontextmenü verursacht regelmäßige Sanduhr-Wartezeiten und auch das Wechseln und/oder schließen von Tabs verursacht extreme Arbeitsverzögerungen .. Das ist für so ein Programm meiner Meinung nach nicht hinnehmbar.
Ich wollte nun mal fragen ob hier sonst noch jemand Erfahrungen mit der 16er Version in Kombination mit Windows 10 gemacht hat.
Oder hat einer ne Idee woran das liegen könnte - bzw. wie ich raus bekomme woran das liegt ?

Danke schonmal im Vorraus
Daniel :D
Zuletzt geändert von Zerstreuter am 3. Okt 2015 10:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
Beiträge: 2827
Registriert: 26. Jun 2004 08:48
Betriebssystem: Win 10 Home/Pro 32/64bit
Produkt: DOpus 12.x + Betas
Version DOpus: Pro

Re: Update 11.16 und W10

Beitrag von Nobmen » 26. Sep 2015 14:27

die wartezeiten werden nicht von dopus verursacht.
läuft auf mehreren win 10 systemen, bis auf spezielle kleinigkeiten, schon recht stabil.
eine komplette unterstützung davon ist noch vom hersteller offen.

solche dinge werden meist von diversen systemscanner (virus/trojaner usw.) verursacht,
die beim upgrade auf w10 nicht aktualisiert wurden oder nicht mehr kompatibel sind.

Benutzeravatar
Kundal
Moderator
Beiträge: 1341
Registriert: 20. Apr 2010 21:26
Betriebssystem: Win7 & Win 10 Pro 64 bit
Produkt: DOpus 12 x64 - Letzte Betaversion
Version DOpus: Pro

Re: Update 11.16 und W10

Beitrag von Kundal » 27. Sep 2015 08:44

Bei mir gibt es keine derartigen Probleme mit DOpus auf Win10 64-bit.
Wenn du ein Upgrade auf Windows 10 unter Mitnahme aller Programme gemacht hast, liegt die Ursache sehr wahrscheinlich in inkompatibler Software. Bei mir war es Acronis True Image 10. Lief unter Win7 noch tadellos, brachte Win10 aber komplett zum Einfrieren. Auf einem neu installierten Win 10 wird die Installation der Anwendung strikt verweigert. Eine Kompatibilitätsprüfung bereits installierter Anwendungen findet beim Upgrade offenbar nicht statt. Vor Allem Anwendungen, die Treiber oder Services installieren kommen als Ursache in Frage.

Meine Empfehlung: Mach dir die Mühe Windows 10 neu zu installieren ohne den Schrott vom alten System mitzunehmen. Dann läuft auch alles rund und du hast ein frisches System, das vermutlich etliche GB weniger Platz auf der Platte einnimmt.

Benutzeravatar
Zerstreuter
Beiträge: 8
Registriert: 6. Nov 2014 18:07
Betriebssystem: Windows 10 64Bit pro
Produkt: DOpus 11.17
Version DOpus: Pro
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Re: Update 11.16 und W10

Beitrag von Zerstreuter » 2. Okt 2015 22:21

Kundal hat geschrieben:Bei mir gibt es keine derartigen Probleme mit DOpus auf Win10 64-bit.
Wenn du ein Upgrade auf Windows 10 unter Mitnahme aller Programme gemacht hast, liegt die Ursache sehr wahrscheinlich in inkompatibler Software. Bei mir war es Acronis True Image 10. Lief unter Win7 noch tadellos, brachte Win10 aber komplett zum Einfrieren. Auf einem neu installierten Win 10 wird die Installation der Anwendung strikt verweigert. Eine Kompatibilitätsprüfung bereits installierter Anwendungen findet beim Upgrade offenbar nicht statt. Vor Allem Anwendungen, die Treiber oder Services installieren kommen als Ursache in Frage.

Meine Empfehlung: Mach dir die Mühe Windows 10 neu zu installieren ohne den Schrott vom alten System mitzunehmen. Dann läuft auch alles rund und du hast ein frisches System, das vermutlich etliche GB weniger Platz auf der Platte einnimmt.
Oh man .. eigentlich wollte ich genau das ja vermeiden .. da ich an die 230 unterschiedlichen Tools und Programme & Spiele installiert habe (Laut Softwareliste) .. Nach Abzug der Spiele bleibt immernoch ein 3 Stelliger Betrag über :/ .. Naja .. dann werd ich wohl mal W7 und W10 paralell installieren .. da ich auch das Gefühl nicht los werde das mein 1,9Ghz Quad Core Notebook unter W10 dafür zu lam is..

Mal schauen bei welchen Programmen ich Backups machen kann .. Glücklicherweise geht das ja bei DO :)

Danke nochmal für das Feedback ..

Benutzeravatar
Kundal
Moderator
Beiträge: 1341
Registriert: 20. Apr 2010 21:26
Betriebssystem: Win7 & Win 10 Pro 64 bit
Produkt: DOpus 12 x64 - Letzte Betaversion
Version DOpus: Pro

Re: Update 11.16 und W10

Beitrag von Kundal » 3. Okt 2015 10:09

Ja, ich habe auch viel Zeit investieren müssen, um auf Win10 umzustellen. Die Parallel-Installation ist da die beste Lösung bis dein neues System steht. Für viele Programme wie Firefox, Thunderbird etc. kannst du dann die Einstellungen einfach aus dem Benutzerprofil von Win7 nach Win10 kopieren. Manche Programme speichern ihre Einstellungen auch in einer *.ini-Datei im Installationsordner. Aufwändiger wäre das Exportieren von Einstellungen aus der Registrierung.

Ich habe fast mehr Zeit damit verbracht, Windows 10 nach meinen Bedürfnissen zu konfigurieren ("MS-Spionage" und weitere neue Features deaktivieren, Design anpassen usw.) als die alten Programme neu zu installieren/konfigurieren.
Langsamer als Win 7 sollte Win 10 eigentlich nicht sein. Ich bin, nach anfänglich erheblicher Skepsis, inzwischen ganz zufrieden mit Win10 und arbeite fast ausschließlich damit. Meine parallele Win7-Installation lasse ich aber sicher noch lange installiert.

PS: Wenn du Win7 und Win 10 parallel installierst kann es sein, dass du beim Booten von Win7 immer wieder aufgefordert wirst deine Laufwerke mit chkdisk zu prüfen, weil angeblich deine Laufwerke defekt sind. Das muss dich nicht beunruhigen, deine Laufwerke sind i.d.R. OK. Es finden sich im Netz diverse Anleitungen zur Behebung des Problems. Ich habe den automatischen Start von chkdisk beim Start von Win7 komplett deaktivieren müssen, um das los zu werden.

Benutzeravatar
Zerstreuter
Beiträge: 8
Registriert: 6. Nov 2014 18:07
Betriebssystem: Windows 10 64Bit pro
Produkt: DOpus 11.17
Version DOpus: Pro
Wohnort: hab ich
Kontaktdaten:

Re: Update 11.16 und W10

Beitrag von Zerstreuter » 3. Okt 2015 10:13

Super .. dann weiß ich ja womit ich heut meinen Tag verbringen .. (und morgen :D) ..

danke für die Tips .. Ich sichere jetz erstma alle Daten :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste