Daten-Messi sucht Unterstützung

Aktuelle Version: 12.10 (06.10.2018)
Alles zum Thema Directory Opus
Antworten
Benutzeravatar
d4v3
Beiträge: 38
Registriert: 4. Apr 2008 21:08
Betriebssystem: Windows 10 Pro (64 Bit)
Produkt: Directory Opus 12
Version DOpus: Pro

Daten-Messi sucht Unterstützung

Beitrag von d4v3 » 26. Sep 2018 15:03

Hallo Leute,

ich hoffe, dass mir Directory Opus bei meinem Problem zumindest unter die Arme greifen kann, aber vielleicht kennt ja jemand auch noch ein anderes Programm, was meine Anforderungen erfüllt.
Google habe ich natürlich schon benutzt, aber was ich gefunden habe, war nicht unbedingt zielführend.

Also zur Ausgangssituation:
Über die Jahre hinweg habe ich viele Daten angesammelt, denn die Festplatten wurden immer größer und die Bandbreite stieg auch konstant an.
Ich habe jetzt das Problem, dass ich viele "kryptische" Ordner habe mit Namen wie "hjkwhjdj" etc., in denen dann aber Files vorhanden sind, die auf den Inhalt schließen lassen.
Erschwerend kommt hinzu, dass es sein kann, dass im Ordner "hjkwhjdj" und "skdksk" thematisch zusammengehörige Files sind.
Gibt es die Möglichkeit, dass Directory Opus mir diese Files automatisch/halbautomatisch in einen neuen Ordner zusammenlegt und die Ursprungsordner löscht bzw. die ursprünglichen Ordnernamen in einer Text-Datei im neuen Ordner sichert?

In erster Instanz wäre mir auch geholfen, wenn ich z.B. Ordner markieren könnte und dann durch einen neuen Schalter etc. die Ordner den Namen der darin befindlichen Datei bekommen. Wenn es natürlich mehrere sind, wäre es prima, wenn man noch wählen könnte, ob z.B. die größte Datei Ordner-Name sein soll etc.

Ab und an hat sich auch noch eine NFO oder gar DIZ Datei in den Ordnern verirrt. Hier wäre es natürlich optimal, wenn man den Ordner-Namen aus dem Inhalt der NFO-Datei erzeugen könnte.
Wenn das ganze dann noch festplattenübergreifend funktioniert, verspreche ich, NIE WIEDER eine Datei unsauber abzulegen. ;-)
Kann mir aber vorstellen, dass das ganze ohne einen Index oder so etwas nicht zu realisieren sein wird, aber hey, dafür bin ich ja hier, um die Ideen und Vorschläge vieler Directory Opus Power User zu hören.
Denn so langsam möchte ich mit dem Programm auch mehr machen, als nur Daten zu kopieren etc.

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 486
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Daten-Messi sucht Unterstützung

Beitrag von tbone » 26. Sep 2018 17:02

Das klingt mir nach einer Aufgabe, die Du nur selbst und schrittweise lösen kannst. o)

Falls Du noch keine Erfahrung in Scripting hast, das wäre ein gutes Projekt zum Einsteigen (nimm gleich JScript nicht VBScript). Mit Scripting in der einen Hand und DO in der anderen, kannst Du Dir dann einzelne Fälle rauspicken und Lösungen schreiben (wie das NFO Auslesen z.B.).

Zu den einzelnen Fällen können wir Dir hier unter die Arme greifen, aber die große Unordnung, die musst Du Dir wohl erstmal selber sortieren - zumindest im Geiste. o)

Benutzeravatar
d4v3
Beiträge: 38
Registriert: 4. Apr 2008 21:08
Betriebssystem: Windows 10 Pro (64 Bit)
Produkt: Directory Opus 12
Version DOpus: Pro

Re: Daten-Messi sucht Unterstützung

Beitrag von d4v3 » 26. Sep 2018 17:50

Hmpf, wieder mal Skripting!
Als hätte ich es geahnt... ;-)

Leider sind Programmierung und ich so ne Sache: Habe oft versucht, mich da reinzufuchsen, aber ich glaube, da fehlen mir einige Verbindungen im Hirn.
Und ja ich weiß: Mit der Einstellung wird das erst recht nix. :?

Hätte ja sein können, dass es bereits vorgefertige Code-Beispiele etc. gibt, die einem von euch einfallen.

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 486
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Daten-Messi sucht Unterstützung

Beitrag von tbone » 26. Sep 2018 18:30

Code-Beispiele gibt es ziemlich viele.
Da kannst Du im Netz auch einfach so mal suchen. JScript/VBScript z.B., wird ja von diversen Admins für diverse Aufgaben eingesetzt, ganz ohne DO. Zum Thema Dateien/Verzeichnisse einlesen, prüfen, zählen, kopieren, umbenennen usw. sollte sich ohne Ende Zeug finden lassen.

Hier im Forum und im englischen Forum bei GPSoft gibt es ebenfalls eine ganze Menge Zeug zum Angucken und Lernen. o)

Passende Schnippsel zu finden, die jetzt genau eins Deiner Sortierprobleme umfänglich lösen, ist eher schwierig und ist ja auch klar - Deine Unordnung ist ganz persönlicher Natur. Ohne dann an bestehenden Scripten wenigstens ein paar Anpassungen vornehmen zu können, wird das alles nicht einfacher. o)

Irgendwann musst Du das sowieso lernen, also gib Gummi. o)

DBF
Beiträge: 1
Registriert: 12. Nov 2018 23:58
Betriebssystem: Windows 7 Ultimate (64bit)
Produkt: DOpus 12.10 x64
Version DOpus: Pro

Re: Daten-Messi sucht Unterstützung

Beitrag von DBF » 13. Nov 2018 00:27

d4v3 hat geschrieben:
26. Sep 2018 15:03
In erster Instanz wäre mir auch geholfen, wenn [...] die Ordner den Namen der darin befindlichen Datei bekommen.
Zumindest in dem Punkt kann ich weiterhelfen; aber leider nur mit einem anderen Programm: Flexible Renamer http://hp.vector.co.jp/authors/VA014830 ... /FlexRena/
(Hinweis an den Support: Ich hoffe, daß ich keinen Ärger bekomme, weil ich hier einen Link eingefügt habe. Ich selbst habe mit dem Programm nichts zu tun.)

Benutzeravatar
d4v3
Beiträge: 38
Registriert: 4. Apr 2008 21:08
Betriebssystem: Windows 10 Pro (64 Bit)
Produkt: Directory Opus 12
Version DOpus: Pro

Re: Daten-Messi sucht Unterstützung

Beitrag von d4v3 » 14. Nov 2018 21:12

Vielen Dank!
Bin auch schon über zahlreiche Renamer "gestolpert", aber wollte nicht jeden einzeln downloaden um zu gucken, ob er das kann.
Ich werde dem Programm mal eine Chance geben.
Die Seite kommt mir ziemlich bekannt vor.
Glaube, hier lade ich immer MultiPar runter. :)

Antworten