Netzlaufwerk(e) automatisch verbinden

Aktuelle Version: 12.10 (06.10.2018)
Alles zum Thema Directory Opus
Antworten
andimoor
Beiträge: 9
Registriert: 9. Sep 2007 23:23

Netzlaufwerk(e) automatisch verbinden

Beitrag von andimoor » 10. Mai 2018 11:34

Ich habe zwei PCs. In PC 1 habe ich die Laufwerke von PC 2 eingebunden. Diese erscheinen auch korrekt auf PC 2.

Problem:

Wenn ich PC 2 neu starte, dann sind die Netzlaufwerke auf PC 1 offline. Gibt es eine Möglichkeit, diese automatisch beim Start von Dopus wieder zu verbinden?

Also, ich will nicht jedes (Netz)Laufwerk einzeln verbinden und auch nicht im Lister öffnen, sondern dass sich Dopus beim Start automatsch verbindet.

Keine Ahnung, wahrscheinlich ganz einfach und vielleicht gibts auch eine andere Lösung, die nicht viel Aufwand macht ...

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 478
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Netzlaufwerk(e) automatisch verbinden

Beitrag von tbone » 10. Mai 2018 14:17

Du kannst doch beim Verbinden von Netzlaufwerken den Haken bei "Verbindung behalten" oder so ähnlich setzen?!
Dann sollte der Laufwerksbuchstabe immer verfügbar sein, hat aber unter Umständen ein rotes "X", wenn eben der Rechner dahinter offline ist.
Verbunden ist das Laufwerk dann aber - zumindest muss man die Verbindung nicht neu machen.

Ich empfehle auf Netzlaufwerke ganz zu verzichten, dazu müssen auf den beiden Computern die gleichen Benutzer angelegt sein und auch identische Passworte verwenden. Und dann greifst Du einfach über Pfade wie diesen "\\ComputerA\Freigabe1" auf den anderen Rechner zu. Diese Pfade kannst Du auch in DO-Buttons hinterlegen. Falls das nix für Dich ist, kannst Du solche Pfade wie "\\ComputerA\Freigabe1" auch noch ins Dateisystem "mounten", also anmelden, dauerhaft. Z.B. mit diesem Befehl: "mklink /D Freigabe1 \\ComputerA\Freigabe1". Der erstellt einen Ordner der dann immer über's Netzwerk auf den anderen Rechner zugreift, transparent für Dich und auch für sämtliche Programme.

Ich spiegel damit entfernt gelegene Netzwerk-Pfade ins lokale Dateisystem und habe dann auf allen Rechnern praktisch immer die gleichen Dateien/Ordner, obwohl die eigentlich im Netzwerk liegen.

Antworten