Dopus 12.2-7 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Aktuelle Version: 12.7 (23.11.2017)
Alles zum Thema Directory Opus
Antworten
Daimonion
Beiträge: 54
Registriert: 16. Feb 2009 15:37
Betriebssystem: Win 10 Prof. 64Bit
Produkt: Dopus 12.7 x64
Version DOpus: Pro

Dopus 12.2-7 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von Daimonion » 14. Okt 2016 22:43

Hallo

TL;DR
Ich habe das Problem, dass ich mit Dopus 12.2 (12.1 hatte es auch) einen Dateinamen nicht umbenennen kann, wenn Dopus für diese Datei gerade die Prüfsumme MD5/SHA1 berechnet.
Unter Dopus 11.x war das nicht der Fall und ich konnte eine Datei immer umbenennen, auch wenn die Prüfsumme gerade berechnet wurde.

Long Story:

Ich habe in meinem Lister die Spalte MD5-Prüfsumme und SHA-1-Prüfsumme eingeblendet um Dateien schnell vergleichen zu können. Weiterhin habe ich in den Einstellungen die GRenze für die Prüfsummenberechnung angehoben, so dass auch die Hashes von großen Dateien berechnet werden.

Nachdem ich auf die Version 12 upgedatet habe, habe ich dies ebenso wieder eingestellt, doch jetzt stelle ich fest, dass ich eine Datei oft nicht umbennen konnte. Es kam immer wieder der Fehlerdialog dass auf die Datei nicht zugegriffen werden konnte, weil sie von einem anderen Prozess verwendet wird. Nach einigem Überlegen und beobachten ist mir aufgefallen, dass ich eine Datei so lange nicht umbenennen kann, wie ihre Prüfsumme berechnet wird.
Unter Dopus 11.xx hatte ich das Problem nie.

Kann das jemand bestätigen und kann man das als Bug bewerten?

Grüße
Daimonion
Zuletzt geändert von Daimonion am 15. Feb 2018 13:53, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
Beiträge: 2807
Registriert: 26. Jun 2004 08:48
Betriebssystem: Win 10 Home/Pro 32/64bit
Produkt: DOpus 12.x + Betas
Version DOpus: Pro

Re: Dopus 12.2 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von Nobmen » 15. Okt 2016 11:50

noch win 7 oder schon win 10? (daten rechts mal aktualisieren!)
habe es mal mit der beta 12.2.3 (wenn ok wird die zu final 12.3!) eine schnelltest versucht und kann da vorerst nichts feststellen!
welche größen haben die großen datein?

Daimonion
Beiträge: 54
Registriert: 16. Feb 2009 15:37
Betriebssystem: Win 10 Prof. 64Bit
Produkt: Dopus 12.7 x64
Version DOpus: Pro

Re: Dopus 12.2 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von Daimonion » 15. Okt 2016 17:57

Hehe, war vor dem Beitrag schon lange nicht mehr hier.

Stimmt, Win 7 ist nicht mehr aktuell und ich fahre Dopus 12.2 auf Win10 Prof 64Bit.

Ich werd mal versuchen ob ich das mit der 12.3 dann auch nachvollziehen kann.

Groß bedeutet in dem Falle von 500 MB - 30 GB

Den Wert "max_md5_file_size" in den erweiterten Einstellungen habe ich auf 50000000 Also ca. 48828 MB.

Sasa
Berater
Beiträge: 476
Registriert: 6. Nov 2006 13:20

Re: Dopus 12.2 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von Sasa » 17. Okt 2016 23:03

Ist eigentlich normal, dass während des Zugriffs das Verändern einer Datei nicht möglich ist. Vielleicht war unter Win 7 VSS o.ä. aktiviert und es deshalb überhaupt erst möglich. Bei mir geht es auch nicht.

Daimonion
Beiträge: 54
Registriert: 16. Feb 2009 15:37
Betriebssystem: Win 10 Prof. 64Bit
Produkt: Dopus 12.7 x64
Version DOpus: Pro

Re: Dopus 12.2 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von Daimonion » 18. Okt 2016 08:44

Hallo

Ich habe aktuell noch eine Win7 Version wo ich die letzte Dopus installiert habe und da funktioniert das Umbenennen während der MD5 Berechnung auch nicht.

Unter der 11er Version hat man direkt gesehen dass die Prüfsummenberechnung gestoppt hat, wenn man die Datei umbenannt hat.
Sie wurde dann später fortgesetzt.

Ich denke nicht dass es an VSS oder Win 7 liegt.

Daimonion
Beiträge: 54
Registriert: 16. Feb 2009 15:37
Betriebssystem: Win 10 Prof. 64Bit
Produkt: Dopus 12.7 x64
Version DOpus: Pro

Re: Dopus 12.2 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von Daimonion » 15. Feb 2018 13:00

Hallo

Ich möchte das Thema nochmal ausgraben, da es mich nach wie vor in meinem Arbeitsalltag behindert. Gerade bei etwas größeren Dateien, die vor einer Archivierung noch schnell umbenannt werden sollten, passiert mir das. Man geht in einen Ordner rein, drückt F2 benennt die Datei nach seinen Wünschen um und nachdem man mit Enter oder den Crusortasten bestätigt, bzw. zur nächsten Datei springen will, wird man in seinem Arbeitsfluss unterbrochen und es wird einem gesagt dass man keinen Zugriff auf die Datei hat. Dann muss man erst einen Ordner hoch navigieren, kann dann den Fehlerdialog mit Wiederholen bestätigen und im Umbenennenfenster klickt man dann die schon übernommenen Änderungen Nur noch mit ok ab und alles ist gut.

Mittlerweile bin ich auf v12.6 bzw. nachher auf v12.7 unterwegs und ich bin mir nach wie vor sicher, dass das in einer älteren Version von Dopus nicht so war.

Als Alternative.. gibt es vielleicht die Möglichkeit die Prüfsummenberechnung mit einem Delay auszustatten oder es irgendwie anders abzubrechen?

Edit:
Also ich habe es gerade nochmal auf meinem System (Win10 x64) getestet:

Dopus 12.6 komplett deinstalliert --> Neustart --Dopus 11.19 Build 6005 installiert --> Lizenz installiert --> Spalte für MD% und SHA-1 eingeblendet.-->md5_max_file_size auf 50.000.000 gestellt und mit deim Ressourcenmonitor die Festplattenauslastung angezeigt.
Dann ein Verzeichnis mit einer größen Datei geöffnet (12,3GB). Im Ressourcenmonitor hab ich dann gesehen wie die dopus.exe auf die Datei lesend zugreift. --> Mittels F2 die Datei umbenannt. --> Funktionierte. Im Ressourcenmonitor hat man gesehen dass nun die neuen Datei gelesen wird und die alte vom Zugriff her nach hinten in der Anzeige gerutscht ist.

Dann hab ich 12.7 installiert und genau das gleich ebenso probiert. Dort war ein namensändernder Zugriff nicht möglich.

D.h. zwischen V11 und V12 wurde mMn. an dem Dateizugriff während der Prüfsummenberechnung was geändert, was zu einem schlechteres Verhalten führt, als in einer vorhergehenden Version.

Das finde ich sehr schade, denn es behindert die tägliche Arbeit.

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 419
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Dopus 12.2-7 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von tbone » 15. Feb 2018 14:36

Wie und wodurch wird denn die Prüfsumme berechnet, durch eine eingeblendete Spalte?

Daimonion
Beiträge: 54
Registriert: 16. Feb 2009 15:37
Betriebssystem: Win 10 Prof. 64Bit
Produkt: Dopus 12.7 x64
Version DOpus: Pro

Re: Dopus 12.2-7 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von Daimonion » 15. Feb 2018 16:49

Ja, genau. ich habe in der Dateiansicht die Spalte für die Prüfsummen eingeblendet. Das habe ich mir vor einiger Zeit mal angewöhnt für den Dateivergleich und seitdem nutze ich es regelmäßig.

Öffnet man einen Ordner mit vielen Dateien (große/wie kleine) dann sieht man schön wie Dopus scheinbar eine Anzahl an Threads startet die für jede Datei die Prüfsummen berechnen. Bei größeren Dateien dauert das natürlich entsprechend länger, was aber bis inklusiver der Version 11 kein Problem darstellte, denn sobald man einen Zugriff auf die Datei startete wurde der entsprechende Berechnungssthread abgebrochen und nach der Änderung neu gestartet.

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 419
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Dopus 12.2-7 blockiert Zugriff auf Datei während die Prüfsumme berechnet wird

Beitrag von tbone » 16. Feb 2018 00:06

Und dann vergleichst Du die MD5/SHA1 Prüfsumme zweier Dateien zwischen zwei/mehreren Dateianzeigern mit den Augen?

Zumindest bei exakt zwei zu vergleichenden Dateien würde ich anders vorgehen -> Beide direkt selektieren oder die beiden Verzeichnisse in einem Dual-Lister öffnen und dann einen Knopf drücken derer es verschiedene gäbe.

Das löst jetzt nicht das Problem, dass DO beim Berechnen die Dateien sperrt, ich weiß. o) Das dauende Berechnen der Prüfsumme, auch wenn Du sie nicht benötigst, ist ja aber vielleicht auch etwas, was Deinen Arbeitsfluss indirekt hemmt oder anderweitig ungewollt ist. Das System ist mit sowas ja z.B. einfach nur "dumpf" beschäftigt.

Ich habe ein ähnliches Problem, wenn ich Rating/Bewertung auf große Dateien über die entsprechende Spalte vergeben will. DO erzeugt in diesen Fällen manchmal temporäre Dateien, die er danach umbennen will. War ich schneller und habe mit einem "Rename" dazwischengefunkt, schlägt das alles fehl. Ich habe mich dann auch angepasst und versuche vorher oder nachher die Namen der Dateien zu ändern.

DO12 macht ein bisschen mehr mit Metadaten hintenrum, "sitzt" also etwas mehr auf den Dateien als in V11. Wenn Du nun auch immer die Prüfsumme bei Dateien bis 50GB(?) berechnen lässt, also da wird das Zeitfenster zum Umbennen natürlich auch nicht unbedingt größer. Was genau DO12 hier vll anders macht, und ob sich Dein konkretes Problem vermeiden liesse, müsste man die Entwickler direkt fragen.

Die Default-Max-Size für die Prüfsumme liegt bei ca. 5MB. 50GB ist 10.000 Mal mehr, eine Dimension für die diese Spalten vll auch nicht gedacht sind.

Antworten