Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Aktuelle Version: 12.7 (23.11.2017)
Alles zum Thema Directory Opus
bhm
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jun 2014 11:21
Betriebssystem: Win 10 Pro/x64
Produkt: DOpus 11.15.5666/x64
Version DOpus: Pro
Wohnort: Münsterland

Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von bhm » 2. Sep 2015 22:20

Salve,

System: Windows 10 Pro/64 Bit, Kaspersky Antivirus 2016 (bis gestern 2015), Dopus 11.15.5666/x64. Prozessor i7-4770 3,40 GHz, 16 GB RAM.
Dopus startet mit Windows.

Seit einigen Monaten (noch unter Win 8.1 und KAV 2015) bemerke ich, dass beim Aufruf eines neuen Listers es in etwa 30-40 % der Fälle sehr lange dauert, bis sich ein Lister öffnet; ich rede hier von ca. 25-30 Sekunden. Nach dem Aufruf des Listers (egal ob Doppelklick auf Desktop, oder Klick auf das Dopus-Icon in der Statusleiste) blinkt das KAV-Symbol in der Startleiste ununterbrochen, und die Prozessorlast liegt bei ca. 25-30 %. Wenn der Lister sich dann endlich öffnet, beruhigt sich das Kaspersky-Symbol wieder.

Versucht habe ich bislang, die Dateien "dopus.exe", "dopusrt.exe" und "dowshlp.exe" in KAV zu den Ausnahmen hinzuzufügen (alle Einträge zu den Ausnahmen in KAV bis auf "zu öffnende Dateien nicht untersuchen"). Da ich TeraCopy in Dopus eingebunden habe, wurden auch Exe und Dienst dieses Tools zu den Ausnahmen hinzu gefügt.

Bis jetzt hat nichts geholfen. Muss ich weiterhin mit diesen Wartezeiten leben, oder kann mir vielleicht jemand einen Einstellungstipp für Kaspersky geben, der dieses Problem behebt. 30 Sekunden für den Start des Listers ist bei meinem schnellen System schon sehr störend.

ciao, Bernd

abr
Berater
Beiträge: 783
Registriert: 10. Apr 2007 02:50
Betriebssystem: Win 10 Home 64bit
Produkt: neueste Betaversion
Version DOpus: Pro
Wohnort: Hamburg

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von abr » 9. Sep 2015 14:50

Du könntest testweise auch noch den d8viewer.exe von Opus hinzufügen, nur mal als Chance. Denn findest Du unter dem Alias /Dopdir.

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von Support » 9. Sep 2015 18:04

Kann man nicht das ganze Verzeichnis von der Echtzeituntersuchung ausschließen. Könnten aber auch noch die Einstellungsdateien sein, die ja an anderer Stelle liegen. Mir ist unklar, warum Kaspersky das jedes Mal scannt. Bei anderen Virenscannern ist mir das noch nicht aufgefallen und ich habe *nichts* in der Ausnahmenliste.

bhm
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jun 2014 11:21
Betriebssystem: Win 10 Pro/x64
Produkt: DOpus 11.15.5666/x64
Version DOpus: Pro
Wohnort: Münsterland

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von bhm » 9. Sep 2015 21:41

Salve,

abr>> Du könntest testweise auch noch den d8viewer.exe von Opus hinzufügen, nur mal als Chance.

Das habe ich gerade mal gemacht, sowohl die exe auf der obersten Ebene des Programmverzeichnisses, als auch die Version im Unterverzeichnis "x86".

Jetzt heißt es dann mal abwarten, denn das geschilderte Problem tritt ja nur in etwa 30 % der Fälle auf. Mittlerweile liegt die höchste gemessene Wartezeit bei 45 Sekunden! Außerdem habe ich jetzt meinen Standardlister auf Autostart beim Systemstart gesetzt, das war bislang nicht. Vielleicht bringt das ja auch eine dauerhafte Verbesserung, denn die Wartezeit trat besonders häufig beim ersten Listeraufruf nach dem Systemstart auf, aber z.B. auch wenn der PC aus dem Energiesparmodus wieder zurück geholt wurde.

Ich teste jetzt mal eine Woche, und falls das Problem nicht mehr auftritt, bin ich a) glücklich und b) werde ich es dann hier mitteilen.

ciao, Bernd

bhm
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jun 2014 11:21
Betriebssystem: Win 10 Pro/x64
Produkt: DOpus 11.15.5666/x64
Version DOpus: Pro
Wohnort: Münsterland

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von bhm » 15. Sep 2015 16:30

Salve,
so, jetzt sind einige Tage vergangen, und mein Problem ist weiterhin ungelöst; es hat sich lediglich verlagert.
Dadurch, dass ich jetzt bei Systemstart einen Lister automatisch öffnen lasse, ist die Wartezeit weiterhin da (sichtbar auch am blinkenden Kaspersky-Symbol), aber es fällt jetzt nicht mehr so negativ auf, weil beim Rechnerstart ja so allerhand los ist, und ich sowieso warten muss. Dann bemühe ich mich auch, den Lister nicht mehr zu schließen, sondern nur in die Taskleiste zu verkleinern. Dadurch werden zusätzliche Wartezeiten bei weiteren Lister-Starts verhindert.
Es ist erst mal keine Entscheidung notwendig zwischen Opus und Kaspersky; letzteres hätte sonst ziemlich schlechte Karten ...

ciao, Bernd

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 405
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von tbone » 15. Sep 2015 17:06

Hattest Du jetzt Verzeichnisse vom AntiVir ausgenommen?

Falls Du nur das DO Installationsverzeichnis hinzugefügt hast - und es einen Zusammenhang mit dem AntiVir geben sollte - solltest Du vll auch noch das entsprechende Verzeichnis ausnehmen, in welchem DO seine Einstellungen speichert. Per Eingabe von "/dopusdata" in einem beliebigen Lister kommst Du in das Genannte und erhälst somit den Pfad (den ich nicht auswendig kenne! o). Dieses Verzeichnis kann Scripte und Scriptcode enthalten, die einem AntiVir vielleicht übel aufstoßen.

Am Rande, ich habe kein AntiVirus-Kit am Laufen, DO braucht bei mir aber auch "etwas" länger beim ersten Start nach dem Hochfahren.
Lister öffnen danach geht jedoch in akzeptabler Geschwindigkeit.

Benutzeravatar
Kundal
Moderator
Beiträge: 1341
Registriert: 20. Apr 2010 21:26
Betriebssystem: Win7 & Win 10 Pro 64 bit
Produkt: DOpus 12 x64 - Letzte Betaversion
Version DOpus: Pro

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von Kundal » 15. Sep 2015 21:34

Bei mir läuft KIS (Kaspersky Internet Security) ohne Probleme.
Bei dem von dir beschriebenen Problem sind zunächst mal deine Einstellungen in KAV relevant. Wenn du in den Experteneinstellungen für Datei-Antivirus ungünstige Einstellungen vorgenommen hast, kann Kaspersky paranoid werden und erheblich auf die Leistung schlagen. Am Besten du stellst die empfohlenen Standardeinstellungen für den Echtzeitschutz wieder her. Im Zweifelsfall kann auch eine saubere Neuinstallation ohne Mitnahme der alten Einstellungen helfen.

Dopus.exe zu den Ausnahmen hinzufügen bringt sicher nichts, KAV untersucht ja nicht dopus.exe oder /dopusdata sondern den Inhalt der in deinem Lister geöffneten Ordner. Da stellt sich die zweite wichtige Frage, was denn in den Ordnern, die sich langsam öffnen drin ist (Scripts, ausführbare Dateien, Mediadateien, Archive...?).
Verzögerungen beim Öffnen können auch durch korrupte Dateien, Media-Codecs o.ä. ausgelöst werden. Kaspersky überwacht dann evtl. lediglich die davon ausgelösten langwierigen Prozesse und ist nicht selbst die Ursache.

Eine weitere Frage wären die Ordneroptionen der zu öffnenden Ordner. Die automatische Ordnergrößenberechnung kann z.B. bei vielen Ordnern mit vielen kleinen Dateien schon mal dauern.

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 405
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von tbone » 15. Sep 2015 22:18

Stimmt natürlich, Kundal! Da hatte ich wohl nur mit einem Auge hingehört. o)
Die genannten Ordner den Ausnahmen hinzuzufügen wirkte sich, wenn überhaupt, nur beim ersten Start von DO aus.

bhm
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jun 2014 11:21
Betriebssystem: Win 10 Pro/x64
Produkt: DOpus 11.15.5666/x64
Version DOpus: Pro
Wohnort: Münsterland

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von bhm » 16. Sep 2015 12:59

Salve,

puh, das waren gestern ja eine Menge neuer Vorschläge, die ich heute morgen abgearbeitet habe.
Ergebnis vorweg: es funktioniert jetzt wieder!

Nur folgendes Vorgehen - und auch nur in dieser Reihenfolge - brachte die Lösung:
Deinstallation KAV 2016 (nur Lizenzdaten behalten), Neustart
(Lister aufgerufen: <1 Sekunde!)
Installation von KAV 2016, Updates herunterladen, empfohlene Einstellungen belassen, Neustart
Lister aufgerufen: 48 Sekunden)
Aufnahme des Pfades aus "/dopusdata" in die Ausnahmen, Neustart
Lister aufgerufen: 3-4 Sekunden)

Mit 3-4 Sekunden kann ich gut leben. Die EXE-Dateien von Dopus in KAV auszuschließen ist anscheinend wirklich nicht wichtig. Der Einstellungspfad unter "/dopusdata" hat es gebracht, aber auch erst nach der Neuinstallation von KAV; ein vorheriger Versuch mit der alten Installation brachte keinen Erfolg.

@Kundal
Ich starte Dopus grundsätzlich mit einem Doppellister, in dem links und rechts die Hauptverzeichnisse unterschiedlicher HD-Partitionen dargestellt werden. Da sind nur Ordner zu sehen, keine Einzeldateien. Die Ordnerberechnung habe ich nie aktiviert; die ist ja sowas von schnarchlangsam ...

Ich bin froh, dass dieses Problem gelöst ist und sage Danke für die Hilfe hier.

ciao, Bernd

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 405
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von tbone » 16. Sep 2015 13:16

Wunderbar, danke auch für die Rückmeldung! o)

Benutzeravatar
Kundal
Moderator
Beiträge: 1341
Registriert: 20. Apr 2010 21:26
Betriebssystem: Win7 & Win 10 Pro 64 bit
Produkt: DOpus 12 x64 - Letzte Betaversion
Version DOpus: Pro

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von Kundal » 16. Sep 2015 15:09

Dass es an /dopusdata lag hätte ich zwar nicht gedacht, aber schön, dass du dein Problem beheben konntest. Der Ordner sollte eigentlich bestenfalls beim ersten Start von dopus.exe von KAV überwacht werden, während DOpus seine Einstellungen lädt.

Wie sind deine Einstellungen unter Einstellungen=>Voreinstellungen=>Start von Opus. Da solltest du die Optionen Directory Opus beim Systemstart automatisch starten und Keinen Lister öffnen aktivieren. Die Option Directory Opus schließen, wenn der letzte Lister geschlossen wird solltest du deaktivieren. Damit wird dopus.exe beim Systemstart geladen (und ggfs. von KAV gescannt) und läuft dann ständig im Hintergrund. Das Öffnen von Listern sollte dann nicht mehr dazu führen, dass KAV den Ordner /dopusdata scannt.
Das Hinzufügen des Ordners zu den Ausnahmen in KAV sollte damit eigentlich unnötig sein.

bhm
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jun 2014 11:21
Betriebssystem: Win 10 Pro/x64
Produkt: DOpus 11.15.5666/x64
Version DOpus: Pro
Wohnort: Münsterland

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von bhm » 16. Sep 2015 16:39

Genau so, wie von Dir vorgeschlagen, waren und sind jetzt wieder meine Starteinstellungen für Dopus. Das Öffnen eines Listers beim Systemstart hatte ich nur kurzfristig aktiviert, um die Wartezeit auf den Systemstart zu verlagern.
Jetzt habe ich es wieder anders eingestellt. Ich hatte das, glaube ich, auch so geschrieben: das Programmicon lauert ständig in der Schnellstartleiste, und einen Lister öffne ich meist durch Doppelklick auf den Desktop.

Vielleicht hatte ich mich ja missverständlich ausgedrückt? Nicht der Start von Dopus beim Systemstart ist das Problem, sondern nur der spätere Aufruf eines Listers. Wobei der erste Listeraufruf nach Systemstart regelmäßig 30-45 Sekunden dauert. Den Lister (nicht Dopus!) schließe ich normalerweise bei Nichtgebrauch. Spätere erneute Listeraufrufe gingen mal normal schnell, mal langsam. Den genauen Zusammenhang habe ich auch noch nicht herausgefunden; meistens trat das Problem nach längerem Nichtgebrauch des PC auf. Mein PC wird morgens an, und abends erst wieder ausgemacht.

Ich bin in erster Linie Anwender und kenne mich kaum aus in den Sachen, die unter der Oberfläche der Programme passieren, und wie die Abhängigkeiten von Software untereinander gesteuert wird. Die von mir für mein Problem beschriebene Lösung hält bis jetzt, auch nach etlichen Aufrufen eines Listers.
Falls es doch eher Zufall sein sollte, dass es jetzt funktioniert, bin ich gerne bereit, weitere Tests zu machen oder andere Einstellungen auszuprobieren, doch so lange genieße ich es. :)

ciao, Bernd

Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
Beiträge: 2827
Registriert: 26. Jun 2004 08:48
Betriebssystem: Win 10 Home/Pro 32/64bit
Produkt: DOpus 12.x + Betas
Version DOpus: Pro

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von Nobmen » 17. Sep 2015 01:46

ach, guck mal da.
noch jemand damit, der das endlich mal bestätigt mit dem langsamen start.
(wenn das system länger läuft und öfters der lister zwischen durch geschlossen wurde)
dieses seltsame verhalten ist seit der 11.14! vorhanden.
es tritt bei mehreren unterschiedlichen systemen auf.
ursache ebenfalls unbekannt.

nachfrage:
wird eine oder mehrere ssd im system verwendet.
hängt eine externe usb 3 hd dauerhaft am system.
kommt es oft vor bei verwendung von usb sticks.
wird in er zeit viel kopiert/verschoben
wird sync mehrmals hintereinander genutzt

bhm
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jun 2014 11:21
Betriebssystem: Win 10 Pro/x64
Produkt: DOpus 11.15.5666/x64
Version DOpus: Pro
Wohnort: Münsterland

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von bhm » 17. Sep 2015 16:56

Nobmen hat geschrieben:ach, guck mal da.
noch jemand damit, der das endlich mal bestätigt mit dem langsamen start.
(wenn das system länger läuft und öfters der lister zwischen durch geschlossen wurde)
dieses seltsame verhalten ist seit der 11.14! vorhanden.
es tritt bei mehreren unterschiedlichen systemen auf.
ursache ebenfalls unbekannt.
Puh, jetzt fällt mir aber ein Stein vom Herzen; ich dachte schon, ich bin völlig alleine und bilde mir das ein.
Es ist seit heute nachmittag auch leider so, dass das Problem mit der Wartezeit doch wieder da ist. Und zwar, nachdem der PC ca. 2 Stunden nicht benutzt, und danach ein Lister aufgerufen wurde. Gestern habe ich ununterbrochen am PC gearbeitet, da ist mir das nicht aufgefallen.
Kommen da vielleicht auch Energiespareinstellungen unter Windows noch mit ins Spiel?
Nobmen hat geschrieben:nachfrage:
wird eine oder mehrere ssd im system verwendet. [ja, eine SSD, die Systempartition C:]
hängt eine externe usb 3 hd dauerhaft am system. [ja, zwei Stück]
kommt es oft vor bei verwendung von usb sticks. [hm, arbeite ich ziemlich selten mit; ist mir noch nicht explizit aufgefallen]
wird in er zeit viel kopiert/verschoben [nein, eher nicht.]
wird sync mehrmals hintereinander genutzt [nein]
Ich hoffe, ich konnte etwas zur Klärung beitragen.

ciao, Bernd

Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
Beiträge: 2827
Registriert: 26. Jun 2004 08:48
Betriebssystem: Win 10 Home/Pro 32/64bit
Produkt: DOpus 12.x + Betas
Version DOpus: Pro

Re: Directory Opus 11 und Kaspersky Antivirus

Beitrag von Nobmen » 20. Sep 2015 12:20

mal etwas weiter geprüft
energiespar = keine auswirkung
ssd = mögliche ursache (wenn nur als c genutzt)
externe usb3 = kommt auch ohne vor
viel kopiert/verschoben und sync mehrmals = kommt auch bei 1x benutzung vor
seit verwendung der 11.16 ist dies bis jetzt noch nicht vorgekommen! (aber auch wenig gemacht)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste