Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Aktuelle Version: 12.14 (16.04.2019)
Alles zum Thema Directory Opus
Antworten
Maui
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2019 19:37
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Produkt: Opus 12
Version DOpus: Pro

Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Beitrag von Maui » 14. Mär 2019 17:19

Hallo,
ich würde gerne wissen, wie die Netzwerklast ist wenn ich von einem PC die Daten von einer NAS zu einer anderen NAS verschiebe, kopiere oder synchronisiere.
1. Die Daten werden von der Quell-NAS zum PC gesendet, der diese dann zur Ziel-NAS weiterleitet.
2. die Daten werden direkt von der Quell-NAS zur Ziel-NAS gesendet ohne den Umweg zum PC zu übertragen.

Danke

Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
Beiträge: 2009
Registriert: 26. Jun 2004 08:48
Betriebssystem: Win 10 Home/Pro 32/64bit
Produkt: DOpus 12.x + Betas
Version DOpus: Pro

Re: Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Beitrag von Nobmen » 14. Mär 2019 19:15

war damit die übertragungsgeschwindigkeit in mb/s gemeint?
ein dateimanager (egal welcher) hat darauf wenig einfluss!
die abarbeitung der aktionen hängt von den verwendeten nas geräten (cpu/speicher/datenträger usw.)
und deren verwaltung des gleichzeitigen zugriffs (bound) ab.

Maui
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2019 19:37
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Produkt: Opus 12
Version DOpus: Pro

Re: Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Beitrag von Maui » 15. Mär 2019 08:16

Auf Geschwindigkeit kommt es im Netzwerk immer an und die bestmögliche zu erreichen.
Wenn Daten über eine Dreiecksbeziehung laufen ist das Netzwerk höher beansprucht als wenn es direkt von der Quelle zum Ziel übertragen wird. Auf der Oberfläche des NAS Systems kann man Remote Ordner mounten um Daten direkt von der Quelle zum Ziel zu senden.
Leider sind die Funktionen dieser Dateinmanager nicht so komfortabel wie diese an den Desktop Betriebssystemen.
Ziel ist es den größtmöglichen Nutzen bei geringer Netzwerkauslastung zu erhalten.

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 536
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Beitrag von tbone » 15. Mär 2019 10:20

Du brauchst ein NAS und einen Dateimanager der ServerSideCopy unterstützt.
Dann gehen die Daten nicht im Dreieck über einen Dritten durch's Netz, sondern auf einer Linie von NAS zu NAS.
DO unterstützt SSC leider nicht, aber der Windows Explorer in Verbindung mit entsprechenden Windows Servern (soweit ich weiß).

Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
Beiträge: 2009
Registriert: 26. Jun 2004 08:48
Betriebssystem: Win 10 Home/Pro 32/64bit
Produkt: DOpus 12.x + Betas
Version DOpus: Pro

Re: Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Beitrag von Nobmen » 15. Mär 2019 14:00

ähm, was für ein nas hersteller ist das?
ich habe zwar keine 2 nas, betreibe aber das nas extern <-> diverse usb geräte mit/ohne pc/laptop
und habe keinerlei probleme mit den erwähnten aktionen damit.
(alle ordner/platten sind zum direkt zugriff mit laufwerkbuchstaben in dopus in diversen layouts abgelegt)

Maui
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2019 19:37
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Produkt: Opus 12
Version DOpus: Pro

Re: Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Beitrag von Maui » 23. Mär 2019 21:13

Es sind Synology NAS Systeme und habe mehr als 3 Stück davon.
Schade das DO diese Technik nicht unterstützt das wäre wirklich Sinnvoll um das Netzwerk nicht noch zusätzlich mit einer Workstation zu belasten.
Laufwerksbuchstaben nutze ich unter Windows generell nicht mehr, sondern nur noch UNC.
Die Buchstaben würden einfach nicht ausreichen und so bin ich wesentlich flexibler.

NAS zu NAS Kopiervorgänge erledige ich derzeit über den Dateinmanager der NAS.
Wünschenswert wäre es über den Dateinmanager des Arbeitsrechners.

Benutzeravatar
tbone
Berater
Beiträge: 536
Registriert: 22. Nov 2014 21:16
Betriebssystem: 7*64
Produkt: aktuelle Beta-Version
Version DOpus: Pro

Re: Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Beitrag von tbone » 25. Mär 2019 13:41

Unterstützen denn Deine NAS "ServerSideCopy"?

Falls Deine NAS eine Art API haben oder sonstige Zugangsmöglichkeiten (SSH?), könntest Du DO durchaus so konfigurieren, dass Kopier/Verschiebevorgänge darüber laufen.

Maui
Beiträge: 43
Registriert: 7. Mär 2019 19:37
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Produkt: Opus 12
Version DOpus: Pro

Re: Netzwerklast beim Kopieren, Synchronisieren, verschieben

Beitrag von Maui » 6. Apr 2019 13:29

Ich nutze Synology NAS Systeme. DS-1819+ , DS-214+ und DS-215+.
Es gibt eine API und kann auch eigene apps Entwicklen.
Ich werde mich mal beim Support erkundigen ob und wie das geht.
Danke
Ma

Antworten