Lansuite 2004, 99% CPU Load, kein Zugriff -> solved !

Antworten
R.Berg
Beiträge: 1
Registriert: 21. Jul 2005 21:27

Lansuite 2004, 99% CPU Load, kein Zugriff -> solved !

Beitrag von R.Berg » 21. Jul 2005 22:01

Hallo Lansuite Admins,

ich möchte kurz von meinem Problem mit Lansuite berichten und für Leutz mit ähnlichem Problem die Lösung gleich mitliefern:

Problem war: Bei externem (!) Zugriff auf Lansuite via https oder Abfrage von mails durch Standard Mail-Clients (Outlook, Netscape) via PoP3 mit SSL (Port 995) geriet LS sporadisch in einen Fehlerzustand und verbrauchte bis zu 99% CPU-Zeit, also nicht nur während der Abfrage, sondern bis zur Entdeckung (!), was, nach Stunden, bis zum kompletten Serverabsturz (W2KServer, SP4) führen konnte. Während dieser Zeit war außerdem weder Zugriff auf mails oder Administration via https, noch die Abfrage von mail über SSL-PoP3 möglich. Der LS-Dienst musste neu gestartet werden und funktionierte bis zum nächsten sporadischen Fehlerzustand (ca. 4-8 Mal täglich auf einem 25 User System).

Fehlerursache/Lösung: Das SSL-Zertifikat war zunächst auf den internen Namen des Servers (server.internedomain.local) ausgestellt. Scheinbar hatte dies negativen Einfluss auf die Kommunikation mit Clients, die den Server von aussen über eine subdomain.dyndns.org erreichen wollten. Das Zertifikat wurde neu erzeugt und auf subdomain.dyndns.org erstellt. Seitdem läuft LS einwandfrei. Hoffe, die Entwickler lesen mit ...

Viele Grüße,
Rüdiger

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 21. Jul 2005 22:48

Vielen Dank für diesen Hinweis. Die Entwickler lesen hier zwar nicht mit, aber wir werden es ihnen mitteilen und auch in die FAQs aufnehmen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast