Lansuite Einstellungen übernehmen

Antworten
jzeiler

Lansuite Einstellungen übernehmen

Beitrag von jzeiler » 5. Aug 2004 10:44

Hallo,
ich würde gerne Lansuite auf einer "frischen" Windows installation
installieren. Habe aber keine Lust wieder alles komplett neu einzustellen in LanSuite. Kann man alte Configs importieren die
auch Passwörter der User übernimmt?

Wie sollte man da vorgehen?

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3102
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 5. Aug 2004 23:05

Ich würde das komplette LAN SUITE-Verzeichnis in das neue System kopieren und dann LAN SUITE neu in dieses Verzeichnis kopieren. Dabei müssten alle Einstellungen, einschließlich Postfächer, erhalten bleiben. Lediglich die Registrierung muss neu vorgenommen werden, wenn Sie dabei die Product-ID geändert hat.

Gast

Beitrag von Gast » 6. Aug 2004 08:28

Hallo,
danke, werde es mal so probieren.
Gruß
Jörg

Realflo
Beiträge: 10
Registriert: 6. Jan 2005 16:50

Beitrag von Realflo » 25. Jan 2005 17:40

Die Idee ist gut, und mit kleinen Tricks klappt es auch.
Ich habe die LS 2004 lediglich auf einer anderen Partition installieren wollen und bin genauso vorgegangen.
Eigentlich lief auch alles, lediglich meinen Mailsserver konte ich per Webmail nicht mehr erreichen.

Da stand was von einer Datei, die nicht gefunden werden kann.

Lösung:

Einfach mal innerhalb des neuen Installationsverzeichnisses alle *.ini-Dateien suchen.
In diesen steht dann möglicherweise noch ein falscher Pfad.
Nachdem ich ca 3-4 Einträge angepaß UND DEN SERVER NEU GESTARTET HATTE, klappte wieder alles wunderbar.

Der Konfigurationszugriff als Admin klappte überigens zu jeder Zeit.

Bei der Gelegenheit:
es wäre echt klasse, wenn hier die Anwendung und die Datenpfade (Mails, Einstellunge, ...) getrennt werden könnten..
Ich habe nämlich aus guten Grund sehr gern die Anwendungen selbst auf einer festplatte und die dynamioschen Daten auf einer reinen Datenplatte, die ggfls häufiger einer Datensicherung unterliegt.

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3102
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 25. Jan 2005 21:54

Ich kenne kein Programm, dass das trennt, ist aber sicherlich eine Überlegung wert. Am einfachsten sichert man das gesamte Verzeichnis.

Realflo
Beiträge: 10
Registriert: 6. Jan 2005 16:50

Beitrag von Realflo » 28. Jan 2005 13:43

Auf einem Serversystem sollte eigentlich IMMER die Datenbank (bzw. hier eben die Daten an sich) und die Sysstemsoftware getrennt sein.

Die LS2004 macht dies ja zum Beispiel auch beim HTDOCS-Verzeichnis vor. Diese Dateien fpür den Webserver könenn beliebig abliegen und der Pfad dorthin kann ganz nocrmal über die LS konfiguriert werden.

So sollte dies auch mit den anderen dynamischen Daten möglich sein.

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3102
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 28. Jan 2005 13:49

Jetzt verstehe ich, was Sie meinen. Ich werde dies in die Liste möglicher Features für zukünftige Versionen aufnehmen und an die Entwickler melden.

Heini

Beitrag von Heini » 27. Apr 2005 22:56

Hallo zusammen,

das mit dem kopieren des LANSuite Verzeichnisses und dann wieder in dieses Verzeichnis neu reininstallieren hat bei mir wunderbar funktioniert.
Alle User und sämtliche Konfigurations-Einstellungen waren wieder da.

Großes Lob an den Admin und Danke!!!

Heini

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast