HAAGE&PARTNER Computer GmbH  HAAGE&PARTNER

Memoryleaks beim Anzeigen von (jpg) Bildern

Informationen zu Erweiterungen (DOC / XLS / PDF / ZIP / RAR) und anderen Dateiformaten.

Memoryleaks beim Anzeigen von (jpg) Bildern

Beitragvon Lucutus » Fr 13. Jan 2006, 06:43

Hallo zusammen,

habe jetzt nach ca. 2 jähriger Pause mal wieder DOpus für Windows(XP)ausprobiert( die neueste 8.Version) und musste leider feststellen, dass die Memoryleaks beim Anzeigen von jpg-Dateien immer noch existieren. Ich schaffe es ohne Mühe in ca. 3 Minuten meinen gesamten Speicher(2GB!!) zuzumüllen. Einfach in dem ich mir ein paar hundert jpg-Bilder in der Vorschau anzeigen lasse. Ich habe schon mehrmals auf diesen Fehler( in anderen Foren und beim Hersteller ) hingewiesen, wurde aber immer wieder damit abgespeist, dass das wohl ein Problem mit meinem Rechner sei und man es nicht reproduzieren könnte( ist mittlerweile mein 3.Rechner und daher glaube ich das wohl eher nicht:-) ).

Schade, denn eigentlich halte ich das DOpus Konzept für sehr durchdacht. Aber mit so einem Bug ist der (gelungene) Rest einfach unbrauchbar.

Gruß
Lucutus
Lucutus
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 06:31

Beitragvon tomtom » Fr 13. Jan 2006, 10:01

Hallo Lukutus,

schön das du es noch einmal mit Dopus versuchen möchtest. Leider kann auch ich dein Problem nicht reproduzieren. Ich habe mal im Schnelldurchlauf 250 jpg´s anzeigen lassen, allerdings dauert dass doch länger als 3Min (ca. 5Min :) ). Dabei änderte sich mein freier Speicher von ca. 423 MB nur unerheblich um wenige MB.
Manchmal verschlimmbessern einige Windows-Tweaks zur Speicheroptimierung auch ein System als es zu verbessern.
Hast du eine Speicheroptimierung vorgenommen?
Woran stellst du eigendlich fest das der Speicher vollgemüllt ist? (Taskmanager?)
In der c´t 17/05 ab Seite 116 gibt es einen interessanten Artikel über Speicheroptimierung.

Viel Wind um nichts
Speicheroptimierung unter Windows XP

Im Internet und auf Papier liest man ständig von irgendwelchen Tweaks, die unter Windows mehr Speicher zur Verfügung stellen: vom hochgeheimen Registry-Eintrag über simple VB-Skripte bis zur kommerziellen Speicher-Optimierungs-Software.
...
Die Stellschrauben im Windows-Memory-Management sind entweder überholt oder auf spezielle Einsatz-Szenarien abgestimmt. Und oh Wunder: die Speicher-Tuning-Programme sind in den letzten zehn Jahren nicht wesentlich besser geworden.


Gruß
tomtom
Benutzeravatar
tomtom
Moderator
 
Beiträge: 771
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 07:26
Wohnort: Oelde / Münsterland
Betriebssystem: Win 7 Home 32bit
Produkt: DOpus immer aktuellste Version
Version DOpus: Pro

Beitragvon Lucutus » Fr 13. Jan 2006, 10:17

Hallo tomtom,

danke für die schnelle Antwort. Irgendwelche Speicher-'Tweaks' habe ich nicht verwendet. Den Rechner habe ich erst vor wenigen Tagen aufgesetzt und daher ist er noch recht 'jungfräulich'.

Das Problem zeigt sich bei sehr großen jpg-Dateien ungefähr ab 1MB. Dann reicht es wenn ich ständig schnell zwischen 2-Dateien hin- und herschalte. Ich glaube, das Problem ist, dass eine noch nicht vollständig geladene und angezeigte jpg-Datei im Speicher belassen wird. Auch der Wechsel in ein anderes Verzeichnis und sogar das Beenden von DOpus gibt dann den belegten Speicher nicht wieder frei.

Den Speicherverbrauch habe ich mit dem Taskmanager überprüft. Sowohl die 'Speicherauslastung', als auch der 'virtuelle Speicher' schnellen für den DOpus-Prozess in atemberaubender Geschwindigkeit nach oben.

Es kann doch nicht sein, dass ich der einzige bin, der dieses Problem hat. Ratlos????

Gruß
Lucutus

PS: Bitte versuche doch mal das Problem mit sehr großen jpg-Dateien zu reproduzieren, in dem du ständig zwischen 2 Dateien hin- und herschaltest...
Lucutus
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 06:31

Beitragvon Nobmen » Fr 13. Jan 2006, 13:16

Hallo,
hab das mal getestet und kann ebenfalls dein Problem nicht feststellen!

Mit 180 Dateien als Vorschau und Anzeige dieser über den View,
1-9 MB grösse, bewirkt gerade eine erhöhung im Taskmanager um ein paar MB

Auch über mehere Fenster (Verzeichnisse) mit Bildvorschau, passiert nicht viel.

Da ich sehr viele Bilder damit anschaue, wäre mir das Problem sicher schon aufgefallen.

Schonmal die Miniaturspeicherung, zum Test abgeschaltet?


Gibt uns doch mal paar infos zu deinem System
Betriebssystem (home/pro) + SP (Normal/sp1/sp2)
Dopus (Standart/Uni)
Speicherverwaltung (Pagefile.sys) vom System verwaltet oder selbst eingestellt.
Wieviele Prozesse laufen

Benutzt du vielleicht eine Grafikkarte (Turbocache),
wo der Speicher vom Hauptspeicher übernommen wird?

Gruss Nobmen
Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
 
Beiträge: 3410
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 08:48
Wohnort: Frankfurt
Betriebssystem: Win 7+8 Home/Pro 32/64bit
Produkt: 10.5.5.x + 11.x.x + Betas
Version DOpus: Pro

Beitragvon Lucutus » Fr 13. Jan 2006, 20:10

Hallo,

komisch, dass anscheinend nur ich dieses Problem habe.

Ich habe noch eine Vermutung: Anscheinend kommt DOpus mit bestimmten(fehlerhaften?)jpgs nicht zurecht. Denn nicht bei allen jpgs tritt dieses Phänomen auf. Werde, wenn ich etwas mehr Zeit habe, mal ein paar Beispielbilder hier posten...

Zu meinem System:

Software:
XP Pro(SP2)/ DOpus Standard

Hardware:
Intel 830D/Nvidia 7800GT/2GB Ram

Wie gesagt, habe das Problem auch schon auf anderen Rechnern gehabt, daher glaube ich nicht, dass es an meiner Konfiguration liegt. Aber, man weiß ja nie...

Gruß
Lucutus
Lucutus
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 06:31

Beitragvon tomtom » Fr 13. Jan 2006, 23:49

Hi Lukutus,

du bist nicht allein. Ich konnte das Problem jetzt reproduzieren. Wie beschrieben hab ich im schnellem Wechsel 2 jpg´s anzeigen lassen (mit den Pfeiltasten mehrmals pro Sekunde gewechselt), und damit den Haubtspeicher auf wenige MB geschrumpft und die Auslagerungsdatei auf mehrere GB aufgeblasen. Der Speicher wurde aber immerhalb einiger Minuten nach und nach wieder frei gegeben.
Das sollte dann bitte noch von anderen noch bestätigt werden.

Gruß
tomtom
Benutzeravatar
tomtom
Moderator
 
Beiträge: 771
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 07:26
Wohnort: Oelde / Münsterland
Betriebssystem: Win 7 Home 32bit
Produkt: DOpus immer aktuellste Version
Version DOpus: Pro

Beitragvon Nobmen » Sa 14. Jan 2006, 00:41

Kann ich nicht bestätigen!

hab jetzt mein system extrem unter belast genommen,
bilder von 9-35mb, keinerlei grossartige änderungen,
der wert den die bilder im taskmanger angezeigt haben,
je nach grösse, wurde innerhalb von paar sekunden nach schliessen des Fenster normal angezeigt.

Könnte das Problem doch von der CPU/Chipsatz/Speicher abhängig sein?
Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
 
Beiträge: 3410
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 08:48
Wohnort: Frankfurt
Betriebssystem: Win 7+8 Home/Pro 32/64bit
Produkt: 10.5.5.x + 11.x.x + Betas
Version DOpus: Pro

Beitragvon tomtom » Sa 14. Jan 2006, 10:19

Hallo Nobmen,

es kommt, glaube ich, gar nicht so auf die Größe an, sondern auf die Geschwindigkeit beim Wechseln der Bilder. Du solltest so schnell wechseln das kein Bildaufbau mehr statt finden kann. Erst dann wird der Speicher belegt.

Meiin System unterscheidet sich sehr von Lukutus System:

AMD Athlon 64 3700+, 1GB Ram, Gforce 6600GT

Gruß
tomtom
Benutzeravatar
tomtom
Moderator
 
Beiträge: 771
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 07:26
Wohnort: Oelde / Münsterland
Betriebssystem: Win 7 Home 32bit
Produkt: DOpus immer aktuellste Version
Version DOpus: Pro

Prob

Beitragvon FireBack » Sa 14. Jan 2006, 12:13

Hallo,

ja ich konnte es jetzt reproduzieren.
Bei mir tritt es bei Allen JPG-Bildern auf die ab. 1MB Größe haben. Dabei jedoch nur dann wenn die Vorschau nicht vollständig geladen wurde wie es scheint, wird also sofort und ständig zwischen den Bildern hin und hergewechselt. Dazu reichen schon 2 Bilder aus...
"-Erstaunlich-"
Gruß
FireBack
Benutzeravatar
FireBack
Moderator
 
Beiträge: 709
Registriert: Mo 12. Jul 2004, 20:38
Betriebssystem: Win 8.1, Mac OSx 10.9.2, iOS7.1
Produkt: Directory Opus 11.1
Version DOpus: Pro

Beitragvon Nobmen » Sa 14. Jan 2006, 12:19

auch das hat keine auswirkung, außer das durch das schnelle bildwechseln, nach beedigung des tastendrucks,
weiter die bilder von alleine im wechsel angezeigt werden, bis alle vom system gezählten anweisungen, per taste, durch sind?

das problem liegt wohl doch eher an den bildern!

gab es nicht mal das problem, das in den plugins, bei bestimmten bilderkompressraten, dieses versagte?
dieses hat ja nichts mit dem Hauptprogramm von Dopus zu tun, da es kein plugin von gpsoftware ist.

sind vielleicht unsere einstellung in dem bildplugin unterschiedlich!
(auf Standart)

gruss Nobmen
Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
 
Beiträge: 3410
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 08:48
Wohnort: Frankfurt
Betriebssystem: Win 7+8 Home/Pro 32/64bit
Produkt: 10.5.5.x + 11.x.x + Betas
Version DOpus: Pro

Beitragvon Lucutus » Sa 14. Jan 2006, 23:50

Hallo,

@FireBack,tomtom:

da bin ich wenigstens erleichtert, dass ich nicht an Wahnvorstellungen leide... :)

Ich bin mir jetzt auch zu 100% sicher, was die Gründe für die Memoryleaks sind:

Jpeg Bilder, die nicht vollständig geladen werden(weil man z.B. mit der Cursortaste im Detailmodus schon zum nächsten Bild gesprungen ist) werden nicht mehr aus dem Speicher entfernt. Dieser Effekt wird am deutlichsten bei größeren jpg-Dateien, da DOpus hier länger für die Dekomprimierung braucht, und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass man als User den Vorgang frühzeitig abbricht, indem man schon zum nächsten Bild gesprungen ist. Da diese dekomprimierten Bilder (intern BMP oder DIB) im Vergleich zu jpg-Dateien sehr groß sind, erklärt sich auch dieses extrem schnelle Anwachsen des Speicherverbrauchs.

@Nobmen
Dass das Problem bei Dir nicht auftritt, finde ich erstaunlich. Ich habe alle Einstellungen auf 'Standard' belassen und nichts geändert. Wie sieht es mit deinen Einstellungen aus?

Das oben beschrieben Problem ist in meinen Augen LEIDER ein Ausschlusskriterium für mich, DOpus zu verwenden, da ich nach einem Ersatz für ACDSee suche, und die Art und Weise, wie ich meine Bilder durchforste( mit den Cursortasten in der Detailansicht bei aktivierter Ansicht ) eben diese unschönen Memoryleaks nach sich ziehen.

Ich hoffe GPSoftware behebt bald diesen Fehler, da ich wie gesagt an sich sehr angetan bin von diesem Programm.


Gruß
Lucutus
Lucutus
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 06:31

Beitragvon Nobmen » So 15. Jan 2006, 20:15

meine desktopoberfläche besteht eigentlich fast nur aus dopus.
dadurch wurden diverse einstellung (betrachter) im programm vorgenommen.
vielleicht liegt es daran, das ich dadurch dein Problem nicht nachvollziehen kann?
Benutzeravatar
Nobmen
Boardbetreuer
 
Beiträge: 3410
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 08:48
Wohnort: Frankfurt
Betriebssystem: Win 7+8 Home/Pro 32/64bit
Produkt: 10.5.5.x + 11.x.x + Betas
Version DOpus: Pro


Zurück zu Directory Opus Erweiterungen (Plugins)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron