Art Effect 4 Updates.

ArtEffect, AmigaWriter, StormC
Antworten
F. Gutschow

Art Effect 4 Updates.

Beitrag von F. Gutschow » 7. Mai 2003 20:51

Hallo,

Als täglicher Anwender von AE4 habe ich mal eine Frage an die Herren
dieser Schöpfung:

Kommen da noch Updates? Von mir aus können diese ruhig etwas kosten ;)

Dass das feinstufige Drehen von ganzen Bildern nicht möglich ist,
finde ich z.B. ziemlich unangenehm. Ebenso könnten der
4-Farb-Seperator und die Filter-Collection mal Standardmäßig in AE4
integriert werden. Features wie 4-Farb-Seperatoren müssen heute schon
Bestandteil einer Standardapplikation wie AE4 sein.

Also, wird noch weiterentwickelt?
Der Entwicklungsbedarf ist sicherlich da.

Viele Grüße aus Berlin, Frank.

DJBase

Beitrag von DJBase » 7. Mai 2003 22:47

Bilder drehen geht schon, aber etwas über umwege. Bild als Pinsel, dann Pinsel drehen.

Aber über Updates würde ich mich auch gerne einmal freuen. Auch wenn ich die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben habe. Ich komme mit AE sehr gut zurecht und würde nur ungern umsteigen müssen eines Tages.

Michael.Merkel
Beiträge: 56
Registriert: 7. Mai 2003 22:49

Re: Art Effect 4 Updates.

Beitrag von Michael.Merkel » 7. Mai 2003 22:52

F. Gutschow hat geschrieben:Hallo,

Als täglicher Anwender von AE4 habe ich mal eine Frage an die Herren
dieser Schöpfung:

Kommen da noch Updates? Von mir aus können diese ruhig etwas kosten ;)
meines wissens arbeitet ja der entwickler von arteffect schon lange nicht mehr für haage&partner...
somit schaut es eher düster aus - oder?

byebye...

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

ArtEffect

Beitrag von Support » 8. Mai 2003 01:17

H&P ist im Besitz des Source-Codes und aller Rechte an ArtEffect. Doch sehen wir derzeit keinen Markt, für den man es weiterentwickeln könnte...

DJBase
Beiträge: 8
Registriert: 8. Mai 2003 08:24

Beitrag von DJBase » 8. Mai 2003 08:26

Verständlich derzeit, aber wären denn nicht wenigstens kleine Updates machbar ? Es soll ja nicht gleich eine neue Version sein ?

Michael.Merkel
Beiträge: 56
Registriert: 7. Mai 2003 22:49

Re: ArtEffect

Beitrag von Michael.Merkel » 8. Mai 2003 14:07

admin hat geschrieben:H&P ist im Besitz des Source-Codes und aller Rechte an ArtEffect. Doch sehen wir derzeit keinen Markt, für den man es weiterentwickeln könnte...
wird haage&partner die einstellung bei erscheinen des amiga os4 nocheinmal überdenken?
dann wäre ja ein möglicher zukünftiger markt vorhanden...

nicht zu vergessen, dass arteffect immer noch das (meiner meinung nach) beste bildbearbeitungs programm für den amiga ist (insbesondere in anbetracht des alters!).
ich möchte vor allem den virtuellen speicher nicht missen - auch wenn der in der regel sehr inperformant arbeitet. aber wenn man fotos bearbeiten will (evtl mit layern) kommt man um sowas nicht rum.

eine portierung auf os4-ppc-native mit nutzung des dann systeminternen vmm würde mir für den anfang schon reichen...

von einem erfolg dessen könnte man ja dann die weiterentwicklung abhängig machen.

byebye...

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

ArtEffect

Beitrag von Support » 9. Mai 2003 16:25

Wir haben derzeit einfach keinen Programmierer, der das machen könnte. Ob OS 4.0 einen neuen Markt darstellt, muss sicht zeigen, da sich dort erst einmal nur die Amiga-Stammkunden einfinden werden. Ob es gelingt Neukunden zu gewinnen, wage ich zu bezweifeln. Dazu bietet OS 4.0 und das Umfeld keine nennenswerten Vorteile für Umsteiger, dafür aber massiv Nachteile, beispielsweise fehlende Software (brauchbare Web-Browser, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, HTML-Tools etc.).

Michael.Merkel
Beiträge: 56
Registriert: 7. Mai 2003 22:49

Re: ArtEffect

Beitrag von Michael.Merkel » 9. Mai 2003 17:00

admin hat geschrieben:...Dazu bietet OS 4.0 und das Umfeld keine nennenswerten Vorteile für Umsteiger, dafür aber massiv Nachteile, beispielsweise fehlende Software (brauchbare Web-Browser, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, HTML-Tools etc.).
ach... wie war das mit der henne und dem ei? :?

ich persönlich könnte sofort "unterschreiben", dass ich eine os4 native version von arteffect, die voll das neue system ausnutzt, anstandslos kaufen würde! ich bin sicherlich nicht der einzige (jetzt generell auf umsetzungen für os4 bezogen - nicht nur auf h&p software)

ich gebe die hoffnung noch nicht auf!

byebye...

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

ArtEffect

Beitrag von Support » 9. Mai 2003 17:18

Leider sind Weiterentwicklungen von Software heutzutage, sehr aufwändig und daher langen eine Handvoll Käufer bei weitem nicht. Wir hatten lange versucht mit und für Amiga bzw. Amiga Inc. zu arbeiten, doch wurde alles über die Zeit ausgebremst. Versprechungen wurden nicht eingehalten und auch die notwendige PPC-Hardware/OS-Lösungen stehen seit Jahren aus. Wenn sich aber ein oder zwei enthusiastische Programmierer mit entsprechenden Fähigkeiten finden ließen, dann könnte man sofort darüber nachdenken...

dandy
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2003 11:06
Version DOpus: Pro
Wohnort: Köln / Waldbröl

Re: ArtEffect

Beitrag von dandy » 27. Mai 2003 11:22

admin hat geschrieben: ...
Versprechungen wurden nicht eingehalten und
...
Hmmm - und wie sieht es nun mit dem Versprechen aus, das Jürgen Haage mir und den anderen Anwesenden (auf der Amiga-Messe in Neuss und einige Monate später in Köln) im Bezug auf den zukünftigen Support und die Weiterentwicklung der Haage&Partner-Software für die Amiga-Plattform aus?
Er hat damals hoch und heilig versprochen, daß der Support und die Weiterentwicklung der H&P-Amiga-Software garantiert sei - auch wenn Amiga Pleite ginge.
Hat er dieses Versprechen mittlerweile bereut (ich könnte es ja verstehen, so, wie H&P von den neuen AInc. Eigentümern "abgefertigt" wurden...) oder hat es nach wie vor uneingeschränkte Gültigkeit?
Oder will H&P sich nun endgültig vom Amiga-"Markt" zurückziehen?
Dann würde ich es allerdings für fair erachten, wenn H&P dann all ihre treuen Amiga-Kunden (mit persönlicher Mail) darüber in Kenntniss setzen würde.

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Weiterentwicklungen

Beitrag von Support » 27. Mai 2003 11:51

Leider ändern sich Situationen und daher kann ein Versprechen m.E. nicht ewig Gültigkeit haben oder sind wir damit auch ohne Markt noch in zig Jahren daran gebunden? Das macht keinen Sinn - oder? Wenn man hier anderer Meinung ist, dann ist das auch in Ordnung, denn schliesslich sind wir noch "im Markt" und machen auch Support. Eine Weiterentwicklung ist momentan nicht möglich, weil es erstens m.E. derzeit keinen Markt gibt und wir zweitens keine entsprechenden Programmierer haben. Wir sind deshalb in einer Wartestellung...

dandy
Beiträge: 27
Registriert: 27. Mai 2003 11:06
Version DOpus: Pro
Wohnort: Köln / Waldbröl

Re: Weiterentwicklungen

Beitrag von dandy » 27. Mai 2003 12:54

admin hat geschrieben: Leider ändern sich Situationen und daher kann ein Versprechen m.E. nicht ewig Gültigkeit haben oder sind wir damit auch ohne Markt noch in zig Jahren daran gebunden? Das macht keinen Sinn - oder? Wenn man hier anderer Meinung ist, dann ist das auch in Ordnung, denn schliesslich sind wir noch "im Markt" und machen auch Support. Eine Weiterentwicklung ist momentan nicht möglich, weil es erstens m.E. derzeit keinen Markt gibt und wir zweitens keine entsprechenden Programmierer haben. Wir sind deshalb in einer Wartestellung...
:idea:
Hmmm - mir schoß da soeben ein Gedanke durch den Kopf:
(Träum-Modus an)
Wie wäre es denn, wenn sich interessierte User mit entsprechendem finanziellen background zusammentun würden, mit dem Programmauthor einen (vernünftigen) Preis für ein Update aushandeln würden (Vertrag), das Geld dafür zusammenlegen (meinetwegen auf ein Sperrkonto bis die Software fertig ist), nach Fertigstellung der Soft diese dann erhalten und dann gemeinsam mit dem Author darüber nachdenken, ob, wie und zu welchem Preis man die Soft dann den restlichen Usern zugänglich macht?
So könnte man vielleicht sicherstellen, daß noch (Weiter-)entwicklungen stattfinden und die Authoren nicht umsonst in die Tasten greifen müssen.
Sicher, reich kann man damit erstmal nicht werden, aber vielleicht könnte es so gelingen, bestehende, gute Soft (StormC, ArtEffect, AmigaWriter) vor dem "aus" zu retten...
:?:
(Träum-Modus aus)

Terrahp
Beiträge: 1
Registriert: 16. Mär 2011 13:53

Re: Weiterentwicklungen

Beitrag von Terrahp » 16. Mär 2011 14:02

dandy hat geschrieben: Hmmm - mir schoß da soeben ein Gedanke durch den Kopf:
(Träum-Modus an)
Wie wäre es denn, wenn sich interessierte User mit entsprechendem finanziellen background zusammentun würden, mit dem Programmauthor einen (vernünftigen) Preis für ein Update aushandeln würden (Vertrag), das Geld dafür zusammenlegen (meinetwegen auf ein Sperrkonto bis die Software fertig ist), nach Fertigstellung der Soft diese dann erhalten und dann gemeinsam mit dem Author darüber nachdenken, ob, wie und zu welchem Preis man die Soft dann den restlichen Usern zugänglich macht?
So könnte man vielleicht sicherstellen, daß noch (Weiter-)entwicklungen stattfinden und die Authoren nicht umsonst in die Tasten greifen müssen.
Sicher, reich kann man damit erstmal nicht werden, aber vielleicht könnte es so gelingen, bestehende, gute Soft (StormC, ArtEffect, AmigaWriter) vor dem "aus" zu retten...
:?:
(Träum-Modus aus)
Hallo zusammen! wurde dieser Vorschlag mal in irgendeiner Art und Weise urchgesetzt? Finde ich nämlich recht interessant!

Gruß Manuel

Aramon
Beiträge: 3
Registriert: 15. Jul 2010 13:04
Betriebssystem: Mac OS 10.6 | Amiga OS 4.1
Produkt: Arteffect
Wohnort: Rotenburg Wümme

Re: Art Effect 4 Updates.

Beitrag von Aramon » 2. Dez 2011 13:04

Würde ich gut finden, sofern auch MorphOS unterstützt würde. Aber wie soll das funktionieren? Es müsste sich jemand kümmern, und einen Programmierer bräuchte man wohl auch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste