Opus-Bildbetrachter innerhalb und außerhalb von Opus

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Antworten
Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3100
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Opus-Bildbetrachter innerhalb und außerhalb von Opus

Beitrag von Support » 5. Jun 2009 14:32

Verwendung des Opus-Bildbetrachters innerhalb und außerhalb von Opus

Der Directory Opus-Bildbetrachter kann nicht nur innerhalb Opus agieren sondern auch von extern aufgerufen werden und die Windows-Bildanzeige ersetzen.

Innerhalb von Opus
Der interne Bildbetrachter von Opus ist standardmäßig aktiviert. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie ihn unter Voreinstellungen -> Dateioperationen -> Doppelklick auf Dateien -> "Internen Bildbetrachter benutzen für:" aktivieren.

Wenn diese Option intern für Opus aktiviert wurde, wird bei Doppelklicks außerhalb Opus, wie zum Beispiel auf dem Desktop oder im Windows Explorer immernoch der standardmäßig im Windows Explorer festgelegte Bildbetrachter ausgeführt.

Außerhalb von Opus

Wenn Sie den Opus-Bildbetrachter auch außerhalb von Opus nutzen wollen, gibt es 2 Möglichkeiten dies zu aktivieren:

1. Menüpunkt "Öffnen mit" (empfohlen)
Sie können den Opus Betrachter jedem beliebigen Bildformat zuordnen. Dies erfordert einige Schritte mehr, ist jedoch in allen Windows-Versionen gleich.

Schritte:
- Öffnen Sie mit einem Rechtsklick auf eine Bilddatei das Kontextmenü und klicken Sie den Menüpunkt "Öffnen mit" an. Wenn dieser Menüpunkt bei Ihnen nicht angezeigt wird versuchen Sie es erneut mit einem Rechtsklick auf die Datei, halten Sie dabei jedoch die Umschalt-Taste gedrückt.
- Am unteren Ende des Fensters finden Sie nun den Menüpunkt "Standardprogramm auswählen". Wählen Sie diesen aus.
- Wenn D8Viewer jetzt bereits aufgelistet ist, wählen Sie diesen aus und bestätigen Sie mit OK. Anderenfalls klicken Sie auf "Durchsuchen" und wählen Sie C:\Program Files\GPSoftware\Directory Opus\d8viewer.exe aus
- Kontrollieren Sie, dass die Option "Dateityp immer mit ausgewähltem Programm öffnen" aktiviert ist und klicken Sie OK
Diese Schritte müssen Sie nun für jedes Dateiformat wiederholen, das Sie dem Opus-Viewer zuordnen wollen.

2. Registry-Einstellungen
Eine Alternative ist, die unten verlinkte Registry-Datei herunterzuladen und zu importieren (doppelklicken). Mithilfe dieser Datei werden Dateien der Typen .jpg .jpeg .jpe .bmp .gif and .png mithilfe des Opus-Betrachters geöffnet

Das Importieren derEinstellungen per Registry sollte mit allen Versionen von Windows funktionieren und geht sehr schnell. Jedoch wird empfohlen die Dateiformate per Hand zu verknüpfen um Konflikte in der Registry zu vermeiden.

Anmerkung: Um die Änderungen in der Registry vornehmen zu können, brauchen Sie administrative Rechte.
Damit die Zuordnung korrekt ist, wird vorausgesetzt, dass Directory Opus unter C:\Program Files\GPSoftware\Directory Opus installiert ist. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie die Datei entsprechend ändern bevor Sie sie importieren.
Die Registry-Datei funktioniert, wenn standardmäßig bisher Bilder mithilfe der Windows Bild- und Faxanzeige ausgeführt wurden. Sollte bei Ihnen ein anderes Programm zugeordnet sein, ist es möglich, dass Sie diese Verknüpfungen erst rückgängig machen müssen.

Registry-Datei : opus_desktop_show.reg (PGP Signature)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste