Seite 1 von 1

Raid System wiederherstellen

Verfasst: 13. Okt 2008 16:18
von JackMcRip
Hallo,

nach File Recovery und Easy Recovery versuche ich nun Ihr Produkt: R-Studio.
Und ich muss sagen ich bin begeistert von dem Raid-Editor :-)

Die beiden anderen produkte haben mir leider nur eine Platte scannen können und die Dateien die sie gefunden haben waren natürlich nicht zu gebrauchen (Raid0).
Ich bin mir nicht ganz sicher ob es Raid0 mit dem intel ICH5 RAID-Chipsatz war, oder RAID 1.5 mit dem Highpoint.
Dafür ist es zu lange her...

Das RAID-System lief bis zum Schluß einwandfrei.
Enstanden ist das Problem, weil ich es von dem einen Motherboard mit RAID abgesteckt habe und an einem anderen angesteckt.
Es wurde nicht erkannt und ist mit einer anderen Bootfestplatte hochgefahren.
Ich habe dann die Platten wieder an dem anderen Board angesteckt und sie wurden nicht mehr wiedererkannt.

Auf den Platten befinden sich zwei Partitionen.
Eine Systempartition und eine Datenpartition für meine Bilder ect.

Wenn ich jetzt in R-Studio das Raid wieder Herstellen will findet er immer Fehler.
Fehler Laufwerk 13.10.2008 16:13:13 Lesen des Laufwerks ST3120026AS3.05 an Position 3441152 nach 2 Versuchen fehlgeschlagen. Datenfehler (CRC-Prüfung) (23).
Und das Regelmäßig.

Dann hab ich eine Platte einzeln einfach mal durchlaufen lassen.
Da kommt dieser Fehler nicht und findet auch viele viele Dateien.
Nur kann ich diese hier natürlich auch nicht ansehen - klar.


Nun hab ich mehere Fragen, die ich nicht im Forum und auch nicht in der Hilfe beantwortet bekam:
1) Kann der Fehler an falsch eingesteller Blockgröße oder Blockfolge liegen ?
2) Woher bekomme ich informationen über Blockfolge, besonders zu Anzahl der zeilen ?
3) Auf der Platte liegen 2 Partitionen. die eine 60GB die andere 160GB. Wie errechne ich jetzt , ab wann er suchen soll, wenn er nur die 2. partition durchsuchen soll und wo stelle ich das ein ?

Re: Raid System wiederherstellen

Verfasst: 13. Okt 2008 23:57
von Support
Läuft der Scanprozess den durch oder wird abgebrochen? Die Meldung sagt ja erst einmal nur, dass eine Prüfsumme nicht stimmt und das kann schon sein, da auf der Platte ja irgendetwas passiert ist.