Seite 1 von 1

Boot nach Image copy

Verfasst: 9. Aug 2008 19:47
von Baltes
Hallo,
ich habe da ein kleines Problem:

Ich habe meine Systemplatte (20GB) auf eine andere Festplatte (100GB) mit R-Drive Image kopiert (copy). R_Drive Image hat eine neue Partition angelegt und alles kopiert. Alles `ok`. Dann habe ich die Source-Systemplatte ausgebaut und die Ziel-Platte in diesen Slot eingebaut. Nach dem Power up wird das System nicht gebootet.

Frage:
Wird der MBR auf der Platte nicht geschrieben?
Wenn ja, wie kann ich das System so kopieren, dass es auch bootbar wird?

Gruß in die Runde...

Re: Boot nach Image copy

Verfasst: 9. Aug 2008 23:00
von Support
Es wird alles übertragen, aber die Daten sind auf einer anderen Festplatten nicht gültig. Der MBR enthält beispielsweise die Partitionstabelle, die natürlich bei einer größeren Festplatte anders ist. Sie müssen den MBR daher neu schreiben.

Für Windows 2000 und XP gibt es die Wiederherstellungskonsole, hier dient der Befehl fixmbr zur Reparatur des MBR und fixboot zur Reparatur des Bootsektors einer Partition (nur für x86-Systeme).