Datenrettung mit R- STUDIO- WAS ist die geeignete Version?

Alles zum Thema Datenrettung mit R-Studio, R-Excel, R-Word, R-Mail und R-Drive Image.
Benutzeravatar
Oleandra
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jul 2007 15:26
Version DOpus: Pro

Beitrag von Oleandra » 26. Jul 2007 17:34

Nobmen hat geschrieben:nach meiner erfahrung sind daten die vor dem verzeichniss oder innerhalb dokumente und einstellungen vorhanden waren,
eigentlich nach dieser vorgehensweise, nicht mehr wiederherstellbar
xp überschreibt mit seinen installdateien meistens diese bereiche!

was zeigt die demo zum zustand der dateien an?
ja es zeigt schon aber leider nicht alles ...... manche daten sind nicht in der struktur zu finden wie ich angelegt habe... sondern wo anders und ich kann ja jetzt nichts nachvollziehn da dies nur DEMO version ist und über 25.000 dateien sind die ich retten will, warum so durcheinander mit der Struktur was kann das sein ?

Danke sehr.

Gruss Oleandra

Benutzeravatar
Support
Site Admin
Beiträge: 3102
Registriert: 5. Apr 2003 14:21
Betriebssystem: Windows 7 & 10
Produkt: DOpus 11/12, R-Studio 8, Sawmill 8, RDI 6, MindGenius 6
Version DOpus: Pro
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Support » 27. Jul 2007 00:34

Durch neue Installieren von Windows und Office wurden offensichtlich die Verzeichnisdaten und Strukturdaten überschrieben. Dann weiss auch R-Studio nicht mehr, wo diese Dateien herkommen und kann Sie nur in neue Verzeichnisse schreiben. Siehe auch Schnelleinstieg Seite 11.

Benutzeravatar
Oleandra
Beiträge: 11
Registriert: 24. Jul 2007 15:26
Version DOpus: Pro

Handbuch .....R-STUDIO

Beitrag von Oleandra » 27. Jul 2007 10:49

Danke ...., ich werde es weiter versuchen.....

Die Vollversion ist jetzt vorhanden......

Noch eine frage: In Handbuch stehen diese zwei sätze:

1. Befindet sich zusätzlich noch ein Fragezeichen an der Datei, dann ist diese vermutlich beschädigt und eine Rettung ist fraglich. und bei der 2. Beispiel: Im oberen Beispielbild sind alle Dateien auf der rechten Seite mit einem roten Kreuz versehen, d.h., sie können mit hoher Wahrscheinlichkeit wiederhergestellt werden.

Was ist eigentlich jetzt korrekt ? Sind die Daten beschädigt und eine Rettung ist fraglich oder das ich die Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit wiederherstellen kann?


Gruss Oleandra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast