Haage&Partner HAAGE&PARTNER

Support


Wie kann man weitere Dateiformate anzeigen lassen?

Directory Opus unterstützt bereits eine Vielzahl von Dateiformaten für die Vorschau.

Auf der folgenden Webseite finden Sie eine Übersicht über die enthaltenen Formate. Weitere Formate werden von verschiedenen Herstellern kostenlos oder kostenpflichtig angeboten. Übersicht der von Directory Opus unterstützen Dateiformate

Was kann man tun, wenn das gewünschte Format nicht unterstützt wird?

Man könnte mit dem Hersteller der Anwendung, die das Format speichert, Kontakt aufnehmen und nachfragen, ob man dort ein Modul für Directory Opus erstellen will. Für die Hersteller ist es sehr einfach ein solches Modul zu erstellen, da Sie bereits Programmteile haben, die das Format lesen können. Alle Informationen, die diese Hersteller für die Erstellung eines entsprechenden Moduls benötigen, finden diese im Opus Plugin SDK, das im nächsten Punkt beschrieben wird.

Wie erstellt man einen neuen Viewer?

Um weitere Formate in der integrierten Vorschau von Directory Opus darstellen zu können, ist ein spezielles Modul notwendig, das über eine spezielle Schnittstelle mit dem Hauptprogramm kommuniziert. Hierfür steht ein spezielles Opus Plugin SDK zur Verfügung, das Informationen und Beispiel für die Erstellung eines Viewers enthält. Download



Informationen

Plattformen:
 · Windows XP/2003/Vista/2008
 · Windows 7 / Windows 8
 · 32- und 64-Bit-Windows

Sprachen: Deutsch und Englisch

Preise für Vollversionen

Informationen zu Upgrades & Optionen

Unterschiede Pro- und Light-Version

Neuigkeiten



Exklusiv bei H&P

Die aktuellen deutschen Versionen und Anleitungen, sowie deutschsprachigen Support erhalten Sie exklusiv nur bei H&P.