Haage&Partner HAAGE&PARTNER

Directory Opus Tutorials


Truecryptcontainer von Opus aus mounten

Voraussetzung ist hierfür natürlich ein installiertes TrueCrypt & ein vorhandener Container. Der Witz an dem Schalter ist, daß die Passwortabfrage direkt erfolgt, also ohne vorheriges Starten von Truecrypt. Ebenfalls lässt sich der Code in einem Benutzerbefehl anwenden, also per Kürzel aus dem CLI (Kommandozeile von Opus) heraus. In diesem Beispiel ist Truecrypt auf C:\Programme\Truecrypt installiert, der Container namens "container1" angenommenerweise auf D:\containers. Als gewünschtes Laufwerk wurde in diesem Beispiel X: angenommen.

Hier nun der Befehl: "C:\Programme\TrueCrypt\TrueCrypt.exe" /q /v /lx /m rm d:\containers\container1

Die Parameter /q & /v bewirken ein "leises" Mounten (das Interface des Programms Truecrypt erscheint nicht), mittels /lx wird der Container auf Laufwerk X gemountet (von daher würde beispielsweise /ly den Container auf Y: mounten, etc.), & mittels /m rm wird es als "removable" Laufwerk gemountet.

Ein Unmounten des Containers lässt sich mit dem Code

"C:\Programme\TrueCrypt\TrueCrypt.exe" /d /q

verwirklichen. Somit lässt sich mit den beiden Befehlen bequem ein Schalter erstellen, dessen linke Maustaste einen Container mountet, während die rechte Maustaste ihn unmountet. Denkbar wäre im selben Schalter auch die mittlere Maustaste zu benutzen, um einen weiteren Container mounten zu können.

Weitere Kommandozeilenoptionen werden hier beschrieben:
http://www.truecrypt.org/docs/?s=command-line-usage


Beispiel:

Ein weiteres Tutorial zeigt wie man aus diesem Code einen Schalter erzeugt.



Zur Tutorial-Übersicht

Informationen

Autor: Andreas Brikalin
Version: Directory Opus 9.x