Haage&Partner HAAGE&PARTNER

Directory Opus Tutorials


Programme, ja nach Dateityp, mit Modifier-Tasten aufrufen

Viele Programme "greifen" sich bei ihrer Installation bestimmte Dateitypen, wenn man die entsprechenden Optionen nicht anpasst. So öffnet beispielsweise Winamp nach einer Standardinstallation alle Musikdateien in Winamp. Mit Directory Opus hat man ganz unabhängig davon die Möglichkeit, mittels unterschiedlicher "Modifier"-Tasten, also ein Linksklick (oder Mittelklick oder Rechtsklick, siehe Bild) mit zusätzlich gehaltenem Shift, Strg oder Alt, die Dateien mit den entsprechenden selbstdefinierten Anwendungen zu öffnen, und zwar eben für ganze Dateitypgruppen geltend.

Beispiel: Dateien der Dateitypgruppe "Bilder" (Näheres dazu gleich) wie etwa bmp, png, tiff, jpg, ico, gif können im unten gezeigten Beispiel entweder normal mit Linksklick geöffnet werden (sie würden dann im eingestellten Standardviewer angezeigt werden, also vielleicht der windowseigenen Bildanzeige), Linksklick-Alt würde Bilddateien dann in GIMP öffnen, Linksklick-Strg entsprechend in Irfanview.



Die Dateitypgruppen, zu finden unter -> Einstellungen -> Dateitypen -> Dateitypgruppen -> "bearbeiten", können mittels des Schalters "neu" auf der Seite hinzugefügt, ergänzt und gelöscht werden. Fehlt bei den Audiodateien, also der Dateitypgruppe "Musik", beispielsweise ".flac", so kann es an dieser Stelle hinzugefügt werden und fortan werden Flac-Dateien als Musikdateien interpretiert und stehen der Nutzung mittels Modifiertasten zur Verfügung. Also z.B. Linksklick für den normalen Player wie Winamp, Linksklick-Alt öffnet den Wave-Editor und Linksklick-Strg öffnet die Datei im VLC.

Das geschieht dann durch die Anpassung im selben Dialogfenster im Reiter "Ereignisse" unter den Punkten Linksdoppelklick-Alt und Linksdoppelklick-Strg (der normale Linksdoppelklick, hier auf "nicht definiert" angezeigt, wird die Standardaktion "öffnen" im eingestellten Standardplayer oder -viewer ausgeführen). Nach einem Doppelklick auf das gewünschte zu ändernde Ereignis kann in folgender Form das öffnende Programm festgelegt werden (Ausführungszeichen gehören mit zum Befehl): "C:\Pfad1\Pfad2\etc..\Programmname.exe" "%1"

Ein konkretes Beispiel könnte dann z.B. so aussehen:

"D:\Programme\GIMP\gimp.exe" "%1"





Zur Tutorial-Übersicht

Informationen

Autor: Andreas Brikalin
Version: Directory Opus 9.x
Datum: 07.10.2009