Haage&Partner HAAGE&PARTNER



RAIDs, Volumes und virtuelle Stripesets

Die bisher beschriebenen Aktionen zur Datenanalyse und Wiederherstellung bezogen sich auf normale Partitionen und Datenträger. Komplizierter wird es, wenn RAID-Systeme eingesetzt werden. Hierfür sind spezielle Kenntnisse erforderlich. Man kann mit R-Studio ein RAID-System auf Software-Basis zusammenstellen und so die einzelnen Festplatten bearbeiten, auch wenn kein (passender) RAID-Controller im System vorhanden ist. Seit der Version 4.2 ist hierfür ein visueller Editor verfügbar, der beim Aufbau des Software-RAIDs hilft.

Raid-Ausschnitt.png

R-Studio kann Daten von Software-RAIDs und Volume- oder Stripsets analysieren. R-Studio analysiert und verarbeitet Hardware-RAIDs und Volume/Stripe-Sets wie normale Laufwerke. Hardware/Software RAIDs können nach Dateien durchsucht oder gescannt werden. Gefundene Dateien können wie auf normalen Laufwerken wiederhergestellt werden.

R-Studio unterstützt die vier wichtigsten Algorithmen für die Platzierung von Segmenten auf den Datenträgern des Arrays: links synchron, links asynchron, rechts synchron und rechts asynchron.

Wenn ein System durch Datenverlust das Software-RAID nicht mehr erkennt, Sie aber wissen, welche Laufwerke dazu gehörten, so können Sie ein virtuelles Volumeset von Hand in R-Studio erstellen. Sie können es auch nutzen, wenn im Hardware-RAID die Controller nicht richtig funktionieren.

Wenn eine Partition oder Laufwerk eines Hardware- oder Software-RAIDs fehlt, zum Beispiel durch einen Hardware-Defekt, so kann leerer Platz zum virtuellen Volumeset oder RAID hinzugefügt werden, um die Struktur korrekt wiederzugeben.

R-Studio schreibt nicht auf die Laufwerke, die analysiert werden. Leerer Platz und virtuelle Volumesets oder RAIDs sind rein virtuelle Objekte, die eigentlichen Daten auf Ihren Laufwerken werden nicht verändert.

Weitere Informationen findet man in der ausführlichen Dokumentation zu R-Studio und in der Dokumentation zum RAID-System.




Weitere Software & Lizenzen zur Datenrettung