www.haage-partner.deHAAGE & PARTNER Computer GmbH   Online Shop | Übersicht
English Pages
 
     
 
www.haage-partner.de   NeuigkeitenProduktübersichtSupport-BereichAlles über Haage&Partner
 

Im Febrar 2006 hat Alinea Computer den Vertrieb unserer Amiga-Software
AmigaWriter, ArtEffect und StormC übernommen.
Bitte setzen Sie sich bei Vertriebs- oder Support -Anfragen mit Alinea in Verbindung.

Diese Webseiten bleiben online, um Ihnen einige Informationen und Support anzubieten.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Supportanfragen zu
Amiga-Produkten bearbeiten können.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

StormC / p.OS / PowerPC
Neue Konzepte, Preise und Produkte

Bei HAAGE&PARTNER gibt es nicht nur neue Versionen von StormC, auch die Preise wurden nun attraktiver gestaltet. Ab sofort existiert die Starter-Version von StormC nicht mehr. Statt dessen bekommen Sie zum gleichen Preis eine Professional Version, die für nichtkommerzielle Entwicklungen eingesetzt werden darf. Das Paket entspricht in Versionsnummer und Umfang der Professional Version 2.0. Lediglich der Lizenzvertrag ist ein anderer und der Name hat den Zusatz non commercial.

Ebenfalls aus dem Programm gestrichen wurde die Sidegrade-Möglichkeit, was allerdings Auswirkungen auf den Preis der Professional-Version hat. Sie wird nun um 100,- DM günstiger angeboten.

In beiden Paketen wird ab sofort der Oberflächengenerator StormWIZARD mitgeliefert, was zum einen die Fertigstellung Ihrer Projekte beschleunigt, und zum anderen garantiert, daß Ihre Projekte problemlos auch nach p.OS portiert werden können. Denn der Einsatz exotischer Oberflächenbibliotheken erschwert die p.OS und PowerUP® Portierungsarbeit erheblich, da nicht sichergestellt ist, ob auch diese auf die neuen Plattformen portiert werden.

Die neue Modularität erforderte eine konzeptionelle Veränderung, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Das betrifft vor allem das StormENVIRONMENT in der Version 3.0 von StormC. Es besteht aus Projektverwaltung, den Editoren StormED und GoldED, Source-Level-Debugger, Linker und ist nun für alle Compilervarianten identisch. Der Vorteil dieser neuen Konzeption ist zum einen ein geringerer Speicherverbrauch und zum anderen die entfallende Einarbeitungszeit, weil alle Module und neuen Programmiersprachen mit derselben Schnittstelle bedient werden.

Assistent und Optioneneinsteller passen sich hierzu den jeweils installierten Modulen, Compilern und Assemblern automatisch an. Installieren Sie beispielsweise das Zusatzmodul zur p.OS-Programmierung, wird der Projekt-Assistent und der Optioneneinsteller um neue Auswahlmöglichkeiten erweitert.

Neu sind die Zusatzmodule zur Enwicklung von p.OS- und PowerUP®-Programmen. Aufbauend auf das Grundpaket StormC 2.0 und das neukonzipierte StormENVIRONMENT sind drei Erweiterungen verfügbar.

Die Zusatzmodule

StormC V3.0 - p.OS beinhaltet alle notwendigen Bibliotheken, einen neuen Linker und diverse Hilfsmittel um AmigaOS-seitig p.OS-Programme zu erzeugen. Die aktuelle p.OS-Portierung des StormED wird ebenfalls mitgeliefert, um Texte auch komfortabel unter p.OS bearbeiten zu können. Der Linker unterstützt Sie bei der Erzeugung von Shared-Libraries, die anders behandelt werden müssen als unter AmigaOS. Die compilerspezifischen Pragmas "amicall" und "tagcall" werden unter p.OS noch nicht unterstützt, weshalb vom Linker in Zusammenarbeit mit einem Hilfsprogramm automatisch Stub-Bibliotheken erzeugt werden.

StormC V3.0 - PowerPC® ermöglicht die flexible Programmierung der PowerPC Dual-Prozessor-Boards von Phase 5. Unter StormC wird für die Objectcodes und ausführbare Programme ein erweitertes Amiga-Hunk-Format genutzt. Die Vorteile des erweiterten Hunk-Formates, gegenüber dem von Phase 5 favorisierten ELF, besteht in der Möglichkeit, Mixed-Binaries, Fat-Binaries und sogar PowerPC-native Shared-Libraries erzeugen zu können. Ebenfalls vorteilhaft ist die Zugriffsmöglichkeit der beiden Prozessoren auf denselben Datenbereich in Mixed-Binaries. Die Portierung bestehender Software wird dadurch wesentlich vereinfacht. Das dadurch ermöglichte Rapid-Porting läßt eine rasche Portierung zu, mit der man probieren kann, bevor man gezielt damit anfängt, einzelne Module oder Routinen Prozessorspezifisch zu kompilieren. Diese Lösung ist ein Garant dafür, daß bereits kurz nach der Auslieferung der PowerPC®-Boards Applikationen vorhanden sind, die dem Dual-Prozessorboard auch das letzte Quäntchen Geschwindigkeit entlocken.

Der im Paket enthaltene Compiler unterstützt die Programmierung aller 68K-CPU-Varianten wie auch der PowerPC-CPUs 603, 604 und deren e-Variationen. Die Angaben, welcher Compiler genutzt werden soll, werden im Projekt eingestellt, das hierarchisch aufgebaut die Erzeugung von 68K- und PowerPC Mixed-Binaries zum Kinderspiel macht. Der Befehlssatz des PowerPC wird umfassend unterstützt. Beschleunigende Befehle wie rlwimi, fnmadds, frsqrte, dctb etc. werden vom Compiler bei entsprechender Optimierungseinstellung eingesetzt. Der PowerPC-Scheduler sorgt für einen reibungslosen und schnellen Ablauf Ihrer Programme, in dem er, wie auf Risc-Prozessoren üblich, die vielen Pipelines geschickt mit den geeigneten Instruktionen belegt. Die automatische Cache-Performance Optimierung sorgt speziell bei langsamen Ram-Interfaces für ein Maximum an Geschwindigkeit bei RAM-Zugriffen.

Ein noch so gut optimierender Compiler nutzt nichts, wenn geeignete Bibliotheken fehlen. Dem StormC-PowerPC®-Paket liegen daher PPC-native ANSI-C- und Mathe-Bibliotheken bei. Einer direkten Umsetzung Ihrer ANSI-Projekte steht also nichts im Wege.

Die Dokumentation zu den Zusatzmodulen beschreibt den Umgang mit der verbesserten Umgebung, die grundsätzlichen Eigenschaften der neuen Möglichkeiten und die dadurch neugewonnen Programmierstrategien.

StormC V3.0 - PowerASM-Modul. Ganz neu und ebenso einzigartig wie das StormC PowerPC®-Modul ist das neue Assemblermodul, das auch als alleinstehendes Programm erworben werden kann. StormPowerASM ist ein PowerPC-Assembler für den Amiga. Er unterstützt den gesamten PowerPC-Befehlssatz und bietet darüberhinaus einige hundert erweiterte Mnemonics, die die Programmierung vereinfachen und die Lesbarkeit der Quelltexte stark erhöhen. Die überragende Macrofähigkeit und die Unterstützung von Fließkomma-Ausdrücken und -Operatoren beweisen das hohe Niveau dieses neuen PowerPC Programmiersystems.

Das Handbuch beschreibt die Programmierung auf dem PowerPC®. Eine Liste der angebotenen Makros und Directiven mit ausführlicher Beschreibung ist ebenso enthalten, wie detallierte Angaben zu unserem Hardware-Layer.

Storm-Pakete und Preise:

StormC V2.0 Basispaket - Non Commercial
Entwicklung von Freeware erlaubt - keine Shareware!
298,- DM
StormC V2.0 Basispaket - Professional
Uneingeschränkte Nutzerlizenz
498,- DM
Beide Basispakete sind im Umfang identisch und beinhalten:
• StormENVIRONMENT • StormC-Compiler für 68K • Bibliotheken für AmigaOS • StormWIZARD
 
StormC V3.0 - p.OS-Modul
(Basispaket erforderlich)
StormENVIRONMENT • p.OS Linker • StormC-Compiler für 68K p.OS • Bibliotheken für p.OS
89,- DM
StormC V3.0 - PowerPC®-Modul
(Basispaket erforderlich)
StormENVIRONMENT • PowerPC® Linker • StormC-Compiler für 68K und PPC • PPC-native ANSI-C- und Mathe-Bibliotheken
298,- DM
StormC V3.0 - PowerASM-Modul
(Basispaket erforderlich)
StormENVIRONMENT • PowerPC® Linker • StormPowerASM - Macroassembler für PPC 603(e), 604(e) • Eindrucksvolle PowerPC-Beispielprogramme
149,- DM
   

Weitere Produkte der Storm-Reihe:

StormPowerASM V3.0
Nur für Assembler-Spezialisten • Unterstützt den gesamten PowerPC-Befehlssatz und einige hundert erweiterte Mnemonics • Beherrscht alle gängigen Assembler Direktiven • Überragende Makrofähigkeiten • Unterstützt Fließkomma-Ausdrücke und -Operatoren
249,- DM
StormWIZARD V2.0
Oberflächengenerator • Plattformunabhängige Boopsi-Klassen • Einbindung eigener Klassen möglich • Flexible Gestaltung mit der Maus am Bildschirm • Automatische Lokalisierung • Gekapselte Ressource an das Programm anbindbar
149,- DM