www.haage-partner.deHAAGE & PARTNER Computer GmbH   Online Shop | Übersicht
English Pages
 
     
 
www.haage-partner.de   NeuigkeitenProduktübersichtSupport-BereichHändler, bei denen Sie unsere Produkte erwerben könnenService rund um unsere ProdukteAlles über Haage&PartnerAdressen, E-Mails, etc.
 
OS 3.5AmigaOS 3.5
 
AmigaOS 3.5 Sample



· · SUPPORT


Support zu AmigaOS 3.5 finden Sie auf der offiziellen OS 3.5-Supportseite auf amiga.com: Support

Hier finden Sie auch die Updates (BoingBag, os35 patch) und weitere Zusatzprogramme (Contributions).

Weitere Informationen und Downloads findet man auch von der OS 3.5-Hauptseite aus:
OS 3.5 Home
Die Funktion von OS 3.5

Systemvoraussetzungen

AmigaOS 3.5 + ROM-Kits
Das umfangreiche OS-Update zusammen mit den Kickstart 3.1-ROMs für die jeweiligen Amiga-Modelle. Weitere Info

Lieferumfang
AmigaOS 3.5 wird in einer schönen Box mit einem kurzen gedruckten Installation-Handbuch in Deutsch und Englisch geliefert. Die umfangreiche Dokumentation zu OS 3.5 befindet sich auf der CD im HTML und PDF-Format.

Preis: 99,50 DM

bestellen



AMIGA Developer CD 2.1

Die neue AmigaOS Entwickler-CD enthält alle Dokumente und Materialien für Ihre AmigaOS Entwicklungen, u.a. auch das
OS 3.5 Native Developer Kit, den GUI-Editor ReActor und den StormC-Compiler. Englischer Text

Preis: 49,00 DM

bestellen
   

· · OS 3.5 FUNKTIONEN




Die Vorzüge des AmigaOS 3.5 Updates

Einfache Internet-Nutzung
Unterstützung von Festplatten > 4 GB
Moderne grafische Benutzerschnittstelle (GUI)
Umfangreicher CD-ROM Support
Unterstützung für aktuelle Drucker
PowerPC-Coprozessor Support
HTML-Online-Dokumentation
Fehlerbereinigungen
Erweiterungen


Einfache Internet-Nutzung


TCP/IP Stack

  • Unterstützung für Internet und Ethernet
  • Einfache Einrichtung der Verbindung zu Ihrem Provider innerhalb weniger Minuten
  • TCP/IP-Protokoll-Stack für PPP, SLIP, INetD und SANA-II
  • Socks v4/5 Client-Module für Firewalls
  • Anpassung an den neuen GUI-Look

WWW-Browser mit Offline/Online Unterstützung

  • Anzeigen der HTLM-Dokumentation und von Internet-Seiten

Neue systemübergreifende E-Mail-Bibliothek

  • Allgemeines API zum Senden und Empfangen von E-Mails

Neuer E-Mail-Client

  • Nutzt die Eigenschaften der E-Mail-Bibliothek


Unterstützung von Festplatten > 4 GB

NSDPatch

  • Neuer Standard für 64 Bit Devices
  • Anpassung der Info-, Format-, Diskcopy-Applikationen und des FastFileSystems

HDToolBox

  • Die Low-Level-Bibliothek erledigt folgende Aufgaben
    • Scannen des SCSI-Busses
    • Lesen der physikalischen Informationen über die Festplatte
    • Lesen und Schreiben logischer Informationen (RDBs)
    • Erzeugen von Mount-Dateien
    • Lesen spezieller Mount-Einträge zum Wiederherstellen von RDBs
  • HDToolBox-Anwendung, die die Eigenschaften der Bibliothek nutzt
    • Anpassung an den neuen GUI-Look


Moderne grafische Benutzerschnittstelle (GUI)

Neuer Icon-Satz (Glow Icons)

  • Neue Icons für alle Systembestandteile
  • Neue Icons für die meisten Anwendungen

Neue Icon-Bibliothek (icon.library)

  • Icons mit bis zu 256 Farben
  • Automatische Farbanpassung an die aktuelle Farbpalette
  • NewIcon-kompatibel
  • Kompatibel zu OS 3.1 Piktogrammen
  • erweiterte Programmierschnittstelle (API)
  • Schneller und robuster

Neue BOOPSI-Bibliothek

  • Ein kompletter Satz leistungsfähiger BOOPSI-Gadgets
  • Sehr schnell, modular und skalierbar
  • AmigaOS-kompatible Integration
  • Kompatibel zu bestehenden BOOPSI-Klassen

Neue Ressource-Bibliothek

  • Lädt und verwaltet alle Oberflächen-Ressourcen
  • Programmoberflächen (GUI) können ohne Neukompilation der Applikation geändert werden
  • Die Eigenschaften können mit jeder Programmiersprache genutzt werden

Erweiterte und verbesserte Workbench

  • bessere Rückmeldung der Benutzerschnittstelle
  • Verlaufsanzeige für Kopieren/Löschen
  • Verbesserte Informationen-Anzeige
  • Schnellerer Bildaufbau
  • Erweiterte Tastaturkontrolle
  • erweiterte Programmierschnittstelle (API)


Umfangreicher CD-ROM Support

CacheCDFS

  • ISO9660, RockRidge, Joliet(Win 95/98) und MAC HFS kompatibel
  • Unterstützt Amiga Protection-Bit und Datei-Kommentare
  • MultiSession-CD Unterstützung

Neuer CD-Player (PlayCD)

  • Programmierbarer Audio-Player für SCSI- und ATAPI-CD-ROM-Geräte
  • Geringer Speicherverbrauch

Neue Einsteller für CDFS

  • CacheCDFS-Einstell-Dialog zur "on the fly" Konfiguration.


Drucker-Support

Neues Druckertreiber-Konzept

  • Treiber für gängige Druckermodelle
  • PowerPC-Unterstützung
  • Neue Funktionen zum Drucken aller Arten von Bitmaps
  • Neues API zur korrekten Bestimmung der Seitengröße und des Seitenumbruchs

Unterstützt 24 Bit Picasso96 DumpRastPort-Kommando

  • TurboPrint spezifische Funktion zum Drucken von 8Bit-Chunky und 16/24Bit-Bitmaps

Neuer Drucker-Einsteller

  • Unterstützung der neuen Funktionen
  • Anpassung an das Aussehen der neuen Benutzeroberfläche


PowerPC-Support

Neue WarpUP PowerPC-Unterstützung

  • AmigaOS-konforme Integration
  • Umfangreiche Funktionalität
  • Hardware-unabhängiges Treiberkonzept daher einfach erweiterbar

Neuer Voreinsteller

  • Einstell-Dialog im Stil der neuen Benutzeroberfläche


HTML-Online-Dokumentation

  • Neue umfassende Beschreibung
  • Überarbeitete Fassung der Bände Workbench, DOS, ARexx und Festplatten
  • Ergänzungen über die neuen Eigenschaften von AmigaOS 3.5
  • Umfangreich bebildert
  • Zweisprachig deutsch/englisch


Fehlerbereinigungen

  • Korrekturen zur Verbesserung der Robustheit und um lange bekannte Fehler zu beheben
  • Überarbeitete A2024 Monitor-Treiber
  • Überarbeiteter CLI-Befehl (Join, Status und Type)
  • Überarbeiteter IPrefs-Befehl (robuster, bessere Unterstützung der Workbench-Muster)
  • Überarbeiteter LoadWB-Befehl

Erweiterungen

  • Überarbeitete asl.library (besser ansprechbar, schneller, verbesserte Benutzerschnittstelle, robuster)
  • Überarbeitete DataTypes
    • 8svx.datatype (unterstützt nun die Stereo-Wiedergabe; schneller und robuster)
    • amigaguide.datatype / amigaguide.library (schneller, erweiterte Programmierschnittstelle)
    • anim.datatype (unterstützt nun alle wichtigen IFF-ANIM-Formate; robuster)
    • animation.datatype (unterstützt nun die Stereo-Wiedergabe; robuster; erweiterte Programmierschnittstelle; RTG-kompatibel)
    • ascii.datatype (schneller und robuster)
    • cdxl.datatype (unterstützt nun die Stereo-Wiedergabe; robuster)
    • ilbm.datatype (unterstützt nun 24Bit-Echtfarb-Bilder (TrueColor); robuster)
    • picture.datatype (unterstützt nun Echtfarb-Bilder, Dithering und Farbquantisierung; robuster, erweiterte Programmierschnittstelle; RTG-kompatibel)
    • sound.datatype (unterstützt nun die Stereo-Wiedergabe; robuster, erweiterte Programmierschnittstelle)
    • text.datatype (schneller und robuster)
  • Neue DataTypes für GIF, JPEG, PNG und AIFF
  • Überarbeitete 68040.library (Verbesserung der Geschwindigkeit)
  • Überarbeitete bullet.library (Verbesserung der Geschwindigkeit)
  • Neues SCSI Mount-Programm


Die Zukunft (Pläne und Optionen)

  • Weitere Versionen oder Add-On Pakete
  • Neue komplett überarbeitete Kickstart
  • Erweiterter PowerPC-Support
  • Neuer 68K-Emulator für reine PPC-Systeme
  • Viele System-Bibliotheken als PPC-Version
   

· · OS 3.5 VORAUSSETZUNGEN




Amiga OS 3.5 Systemvoraussetzungen

Um das neue Amiga Betriebssystem 3.5 einsetzen zu können, muß Ihr Amiga-System mindestens mit der folgenden Hardware ausgestattet sein:

  • CD-ROM-Laufwerk
  • Festplatte
  • 68020 oder besserer Prozessor
  • Amiga 3.1 ROMs (Version 40.xx)
  • 4 MB FastRAM-Speicher

Für eine bessere Geschwindigkeit empfehlen wir:

  • 68030 oder besserer Prozessor
  • 8 MB FastRAM-Speicher
  • Grafikkarte oder Scandoubler
  • Modem

Für ein optimales System empfehlen wir die folgenden Zusätze:

  • 68060 Prozessor mit PowerPC Erweiterungskarte
  • 16-Bit Soundkarte
  • 32 MB FastRAM-Speicher
  • I/O Beschleuniger
 

 

Alle Angaben ohne Gewähr! Irrtümer und Änderungen vorbehalten!