www.haage-partner.comHAAGE & PARTNER Computer GmbH   Online Shop | Sitemap
Deutsche Seiten
 
     
 
www.haage-partner.com   Amiga NewsProducts OverviewSupportDealers that are selling our productsServiceAll about usAdresses, E-Mails, etc.
 
 

Aufgrund der grassierenden Geruechte rund um Warp3D, die sich immer staerker verbreiten und oft nicht den Tatsachen entsprechen, haben die Autoren von Warp3D entschieden, das Projekt kurz vorzustellen. Die Arbeit an diesem Projekt ist noch in vollem Gange, detaillierte Informationen werden spaeter zur Verfuegung gestellt, Fragen werden wir auch zu einem spaeteren Zeitpunkt beantworten.

Projekt "Warp3D"

Das Projekt 'Warp3D' (kurz W3D) ist eine Software, welche Applikationen den Zugang zu 3D-Hardware erlauben. Die Software beinhaltet ein Treiber-System (ganz aehnlich wie bei der Grafiksoftware Picasso96), welche dafuer sorgt, dass jede zur Verfuegung stehende 3D-Hardware angesprochen werden kann. Warp3D stellt eine wohl definierte Schnittstelle zwischen Applikation und Treiber zur Verfuegung, in Form einer Shared-Library. Damit laeuft eine Applikation, welche das Warp3D-API benuetzt, mit absolut jeder 3D-Hardware, wenn ein entsprechender Treiber vorhanden ist, inklusive 3D-Hardware, welche erst in Zukunft erscheinen wird.

Es ist unsere Absicht, jede 3D-Hardware fuer den AMIGA zu unterstuetzen, es werden also Treiber entwickelt, sobald die Hardware-Informationen zur Verfuegung stehen.

Warp3D wird sowohl mit CyberGFX als auch mit Picasso96 funktionieren und wird sowohl fuer 68K- wie auch fuer PPC-Applikationen zur Verfuegung stehen. Die PPC-Implementation wird ebenfalls als Shared Library vorliegen und kann von WarpUp-Applikationen verwendet werden.

Wir moechten betonen, dass es sich bei W3D nicht um eine OpenGL-Implementation handelt, wie verschiedene Geruechte verlauten liessen. Hingegen wird W3D es erlauben, eine OpenGL-Implementation auf optimale Art und Weise auf 3D-Hardware abzubilden.

Zur Zeit wird die OpenGL-kompatible 3D-Grafik-Library 'StormMESA' an Warp3D angepasst und wird somit endlich hardware-beschleunigtes OpenGL fuer den AMIGA bringen. Die Storm-MESA-Implementationen (GL, GLU und GLUT) werden als Shared-Libraries zur Verfuegung gestellt.

Die Kombination aus PPC, 3D-Hardware, OpenGL und 3D-Treibersystem wird es dem AMIGA ermoeglichen, eine noch nie dagewesene Performance in der dreidimensionalen Grafikdarstellung zu ermoeglichen, wie sie bislang nur vom PC und von den Spielekonsolen bekannt war.

Geplanter Veröffentlichungstermin: November 1998.

Anmerkung: Warp3D wird frei verfuegbar sein. Warp3D darf aber auf keinen Fall für die Erstellung von illegaler Software, wie z.B. nicht authorisierter Quake-Versionen, verwendet werden. Die Erstellung und Verbreitung illegaler Software bewirkt eine extreme Gefährdung des ohnehin kleinen Amiga-Softwaremarktes. "Piracy is theft"

© 1998 HAAGE & PARTNER Computer - http://www.haage-partner.com