AmigaOS 3.9 logo

Hauptseite

Über
Einführung

Installationstipps
Kompatibilität/Patches
Massenspeicher
Undokumentierte Features
3rd-Party-Software
Verschiedenes
Tastaturkürzel
Abkürzungen

Disclaimer

Installationstipps

  1. Nachdem ich das OS3.9 BoingBag 1 installiert habe funktionieren einige meiner Programme unter Dir Opus V5.82 nicht mehr. Gibt es da schon eine Lösung?
  2. Brauche ich noch den ASLPrefs Patch in der WBStartup oder in der Startup-sequence/userstartup?
  3. Gibt es irgenwelche Kompatibilitätsprobleme mit Directory Opus Magellan-II?
  4. Nach der Installation, doppelklicke ich auf eine ausführbare Datei mit dem Deficon "Tool" und der Amiga gibt mir "No default icon" aus, wieso?
  5. Ich besitze eine SurfSquirrel SCSI Karte; gibt es spezielle Schritte, denen man dabei bei der Installation von OS 3.9 folgen sollte.
  6. Hinsichtlich des 4 GB Problems, wurden auf manche Treiber keine Rücksicht genommen. Gibt es trotzem eine Lösung für dieses Problem, ohne ein neues update(BoinBag) haben zu müssen?
  7. Viele spezielle Kontroller Treiber werden nicht auf die OS 3.9 Notfall Diskette kopiert (z. B. FastATA, GVP SCSI, SurfSquirrel, X-Surf IDE). Gibt es eine möglich, sich bis zum Boing Bag 1 selber zu helfen?
  8. Wo sind die Piktogramme der Commoditis? Diese wurden bei der Installation nicht kopiert.
  9. Sind eigentlich seit dem Boing Bag1 neue Druckertreiber hinzugekommen?
  10. Was soll ich in Verbindung mit Patches von dritten beim Installieren von OS 3.9 beachten?
  11. Nach der Installation habe ich die FastFileSystem Version 45.1 in meinem L: Verzeichnis. Ist dies auch die letzte Version vom FastFileSystem?
  12. Die Ladegeschwindigkeit der Schriften im Font Editor ist langsamer als zuvor. Ist der Fontcache überhaupt installiert und aktiviert worden?
  13. Nach der Installation, habe ich die SetPatch Version 44.13 in meinem C: Verzeichnis. Ist dies auch die letzte Version von SetPatch?


1.
F:

Nachdem ich das OS3.9 BoingBag 1 installiert habe funktionieren einige meiner Programme unter Dir Opus V5.82 nicht mehr. Gibt es da schon eine Lösung?

A:

Entfernen Sie DefIcons aus dem WBStartup Verzeichnis, da sich dieses mit dem Dateitypenmanager von DOpus in die Quere kommt.


2.
F:

Brauche ich noch den ASLPrefs Patch in der WBStartup oder in der Startup-sequence/userstartup?

A:

Nein, dies ist nicht länger nötig, da OS 3.9 diese Funktion jetzt beherrscht. Alles was Sie brauchen ist den ASL Einsteller(V45 oder höher) aus dem Verzeichnis. AmigaOS3.9:OS-Version3.9/Workbench3.9/Prefs/


3.
F:

Gibt es irgenwelche Kompatibilitätsprobleme mit Directory Opus Magellan-II?

A:

Ja. Als erstes sollten Sie, um die maximale Kompatibilität zu erreichen, sicher gehen, das Sie auch die Version 5.82 verwenden und diese auch nicht im Workbench-Ersatz Modus läuft. Directory Opus Magellan-II patcht nämlich viele Funktionen der neuen workbench.library. Nachdem Directory Opus läuft werden von der Workbench automatisch Funktionen der Workbench.library v44 oder höher deaktiviert. Das Ergebnis davon ist, das die Animated Icons nicht funktionieren.


4.
F:

Nach der Installation, doppelklicke ich auf eine ausführbare Datei mit dem Deficon "Tool" und der Amiga gibt mir "No default icon" aus, wieso?

A:

Der Piktogrammtype ist für das SYS:Prefs/Envarc/sys/def_tool.info falsch gesetzt. Laden Sie diese Datei in den Iconedit(oder auch RAWBinfo) und ändern dann den Piktogrammtype von Projekt auf Programm und speichern es dann.[Albrecht Kinzkofer]


5.
F:

Ich besitze eine SurfSquirrel SCSI Karte; gibt es spezielle Schritte, denen man dabei bei der Installation von OS 3.9 folgen sollte.

A:

Ja. Sehen Sie dazu bitte im Bereich Kompatibilität nach.


6.
F:

Hinsichtlich des 4 GB Problems, wurden auf manche Treiber keine Rücksicht genommen. Gibt es trotzem eine Lösung für dieses Problem, ohne ein neues update(BoinBag) haben zu müssen?

A:

Deaktivieren Sie die folgenden Zeilen in der "DEVS:NSDPatch.cfg"; plazieren Sie dazu einfach ein "#" vor die Zeile:

DEVICE scsi.device DEVICETYPE NSDEVTYPE_TRACKDISK COMMANDS 1-15,20-23,28,!22 FIXSCSIUPDATE

DEVICE 2nd.scsi.device DEVICETYPE NSDEVTYPE_TRACKDISK COMMANDS 1-15,20-23,28,!22 FIXSCSIUPDATE

Die anderen "scsi.device" Zeilen sollten unversehrt bleiben, da diese für die sichere Version zustandig sind.


7.
F:

Viele spezielle Kontroller Treiber werden nicht auf die OS 3.9 Notfall Diskette kopiert (z. B. FastATA, GVP SCSI, SurfSquirrel, X-Surf IDE). Gibt es eine möglich, sich bis zum Boing Bag 1 selber zu helfen?

A:

Lösung für den IDEFix (Express):
Geben Sie bitte folgende Zeilen in die Startup-sequence ein:
SetPatch SKIPROMUPDATES "scsi.device"
Dann müssen Sie noch den Eintrag "C:IDEfix" durch C:LoadIDE START QUIET ersetzen.

Lösung für den X-Surf IDE/ GVP SCSI:
Geben Sie folgende Zeilen in die Shell ein:
MakeDir Emergency-Disk:Expansion
Copy CLONE SYS:Expansion/XSurfIDE Emergency-Disk:Expansion
(für den GVPSCSI, type:Copy CLONE SYS:Expansion/gvpscsi Emergency-Disk:Expansion)
Add "BindDrivers" after SetPatch to the "Emergency-Disk:S/Startup-Sequence" file

Lösung für den SurfSquirrel:
Schauen Sie bitte unter Compatibility nach.

Lösung für den FastATA(ist nicht unbedingt nötig, da das Device sich im Rom befindet, aber es gibt wenigstens mehr Geschwindigkeit.
Geben Sie dann bitte folgendes in die Shell ein:
Copy CLONE FastATA.driver Emergency-Disk:C
Copy CLONE FastATAPrefs Emergency-Disk:Prefs
Copy CLONE CheckLMB Emergency-Disk:C
Copy CLONE ENV:FastATA.prefs Emergency-Disk:Prefs/Env-Archive
Dann geben Sie noch folgendes am Anfang der "Emergency-Disk:S/Startup-Sequence" ein:
C:CheckLMB
If WARN
SYS:Prefs/FastATAPrefs
EndIf
C:FastATA.driver QUIET
[Martin Steigerwald]


8.
F:

Wo sind die Piktogramme der Commoditis? Diese wurden bei der Installation nicht kopiert.

A:

Dies ist ein Fehler in dem Installation-Script. Sie finden die Piktogramme im Verzeichnis:
AmigaOS3.9:OS-Version3.9/icons/


9.
F:

Sind eigentlich seit dem Boing Bag1 neue Druckertreiber hinzugekommen?

A:

Noch nicht. Aber bitte beachten Sie, das sich zwei verschiedene Treiberverzeichnisse auf der OS 3.9 CD befinden.

Die Treiber in: AmigaOS3.9:Emergency-Boot/Devs/Printers/ sind die Original Treiber von der OS 3.5 CD und sollten gut funktionieren.

Die Treiber in: AmigaOS3.9:OS-Version3.9/Workbench3.9/Storage/Printers/ sind vom Boing Bag 1 und sind fehlerhaft.


10.
F:

Was soll ich in Verbindung mit Patches von dritten beim Installieren von OS 3.9 beachten?

A:

Bevor Sie OS 3.9 installieren, sollten Sie ersmal alle Patches deinstallieren oder deaktivieren. Dieses beinhaltet auch MCP und alle nicht wichtigen Einträge(außer die Kommandos, die Sie für ihre Turbokarte benötigen) in der Startup-Sequence und der User-Startup. Außerdem auch alle Programme in der WBStartup. Bevor Sie ihre Patches nach der Installation wieder aktivieren, prüfen Sie bitte ob die Patches neu vorhandene Funktionen der Workbench nicht noch zusätzlich patchen. Denken Sie daran, das WBCtrl, Deficons und ASL-Prefs, sowie andere Programme jetzt im System intigriert sind.


11.
F:

Nach der Installation habe ich die FastFileSystem Version 45.1 in meinem L: Verzeichnis. Ist dies auch die letzte Version vom FastFileSystem?

A:

Nein. Die aktuelle Version des FastFileSystems von der OS 3.9 CD, wird während des Installationvorgangs nicht kopiert. Deshalb muß diese von Hand kopiert werden. Auf der OS 3.9 CD befinden sich aber 2 verschiedene Versionen des FastFileSystems, darum müssen Sie genau darauf achten, welche Sie von dort kopieren. Hier eine Liste der verschiedenen Version des FastFileSystems mit Pfadangabe:

AmigaOS3.9:Emergency-Boot/L/FastFileSystem ... 45.1 (09.10.99)
AmigaOS3.9:OS-Version3.9/L/FastFileSystem ... 45.9 (09.03.00)

Bitte achten sie darauf, das Sie auch auf allen FFS Laufwerken die neuste Version verwenden. Hier eine Liste von Punkten, mit der Sie das am besten Schritt für Schritt überprüfen können:

1. Stellen Sie bitte sicher, das der Tooltype "ASKDEVICE=TRUE" in der letzten Version der HDToolBox (44.23) auf "True" steht.
2. Bitte starten Sie die HDToolBox und wählen dann ihr FFS Installiertes Gerät(device) aus, das Sie Updaten möchten.
3. Bitte wählen Sie jetzt die Festplatte aus der "Festplatten im System" Liste und klicken dann auf "Festplatte patitionieren".
4. Nun klicken Sie bitten den Knopf "Hinzu./Updaten.." in der rechten unteren Ecke an.
5. Wählen Sie jetzt das alte FastFileSystem an und klicken dann auf den Knopf "Dateisystem erneuern" in der rechten unteren Ecke.
6. Wählen Sie das neue FastFileSystem aus ihrem L: Verzeichnis aus und drücken dann den "OK" Knopf in der linken unteren Ecke.
7. Klicken Sie nun auf "Speichern", in der linken unteren Ecke des Fensters.
8. Dann klicken Sie auf "Beenden" in der unteren Mitte des Fensters.
9. Ihr FastFileSystem ist nun geupdated.


12.
F:

Die Ladegeschwindigkeit der Schriften im Font Editor ist langsamer als zuvor. Ist der Fontcache überhaupt installiert und aktiviert worden?

A:

Nein. Geben Sie die folgenden Zeilen in ihrer Shell ein, um den Fontcache zu aktivieren.

1.makedir FONTS:_cache
2.setenv ENVARC:diskfont "cache=yes"

Rebooten Sie ihr System und es müßte funktionieren.
Thomas Richter mein dazu: Das das erste Fontrequester oder das Ausführen der Fixfonts den Cache anlegt. Nur der erste Aufruf des Requesters ist so langsam, da dort der Cache erstellt wird. Jeder weitere Aufruf benutzt aber dann den Cache.

Sein Sie auch sicher, das Sie mit der diskfont.library von MCP oder mit anderen Programmen, diese Funktion nicht zusätzlich patchen.[David Rey]


13.
F:

Nach der Installation, habe ich die SetPatch Version 44.13 in meinem C: Verzeichnis. Ist dies auch die letzte Version von SetPatch?

A:

Nein. Die aktuelle Version des SetPatches von der OS 3.9 CD, wird während des Installationvorgangs nicht kopiert. Deshalb muß diese von Hand kopiert werden. Auf der OS 3.9 CD befinden sich aber 5 verschiedene Versionen des SetPatches, darum müssen Sie genau darauf achten, welche Sie von dort kopieren. Hier eine Liste der verschiedenen Version des SetPatches mit Pfadangabe:

AmigaOS3.9:OS-Version3.9/First-Install/c/SetPatch ... 44.2 (04.10.99)
AmigaOS3.9:Emergency-Boot/C/SetPatch ... 44.13 (05.03.00)
AmigaOS3.9:OS-Version3.9/Workbench3.5/C/SetPatch ... 44.13 (05.03.00)
AmigaOS3.9:OS-Version3.9/Workbench3.9/C/SetPatch ... 44.13 (05.03.00)
AmigaOS3.9:OS-Version3.9/Emergency-Disk/C/SetPatch ... 44.16 (15.09.00)

Stephan Rupprecht empfielt auf jeden Fall, immer die neueste Version des SetPatches zu benutzen.
[Albrecht Kinzkofer]


Erzeugt am 28 May 2001 von Fiasco von Nils Bandener und einem magischen ARexx-Skript von Martin Steigerwald