www.haage-partner.deHAAGE & PARTNER Computer GmbH   Online Shop | Übersicht
English Pages
 
     
 
www.haage-partner.de   NeuigkeitenProduktübersichtSupport-BereichAlles über Haage&Partner
 

Im Febrar 2006 hat Alinea Computer den Vertrieb unserer Amiga-Software
AmigaWriter, ArtEffect und StormC übernommen.
Bitte setzen Sie sich bei Vertriebs- oder Support -Anfragen mit Alinea in Verbindung.

Diese Webseiten bleiben online, um Ihnen einige Informationen und Support anzubieten.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Supportanfragen zu
Amiga-Produkten bearbeiten können.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

AmigaWriter 2.2
Die Textverarbeitung die Zeichen setzt

  • MSWord (TM)-Import
  • FinalWriter (TM)-Import
  • Wordworth (TM)-Import
  • TrueType-Support mit Kantenglättung
  • Broschürendruck
   

Das Schreiben, Nachbearbeiten und Gestalten von Text wird immer eine der wichtigsten Standardaufgaben am Computer sein. Genauso ist es auch beim Amiga. Auch wenn mehr und mehr Spracherkennungssysteme eingesetzt werden, entfällt dadurch lediglich die Eingabe der Texte per Hand. Das Layouten, Korrigieren und Ausgeben erfordert weiterhin enorme Leistungen von der eingesetzten Textverarbeitung.

Die 2.0-Features im Detail

 
  NEWS  
   

Toolbar für AmigaWriter
Das Team aus Thomas Peterseim, Heinz Andreolla, Marco Schärfchen und Oliver Tacke hat uns freundlicherweise neue Toolbars für AmigaWriter zur Verfügung gestellt.

Download AW-Toolbars


AmigaWriter 2.2
AmigaWriter 2.2 bietet zwei wichtige neue Features und zwei Fehlerkorrekturen:

  • Import von FinalWriter (inkl. Absatz- u. Zeichenformate)
  • Import von WordWorth (nur ASCII-Import)
  • verbesserte TurboPrint- Unterstützung
  • korrigierter Word-Import (Tabulatoren u. linker Einzug)

Auf unserem FTP-Server gibt es einen kostenlosen Patch für die Version 2.0 und 2.1. Download.

MegaFonts - 5000 True Type Fonts
5.000 Fonts
MegaFonts ist eine einzigartige Sammlung von 5000 professionellen True Type Fonts für Amiga und PC Systeme. Ein großes Poster mit allen Fonts wird mitgeliefert. Preis: 99 DM Weitere Informationen

AmigaWriter 2.0 ist verfügbar

Lange hat es gedauert, doch jetzt ist es soweit. Die stark erweitere Version von AmigaWriter ist auf den Markt. Highlights sind der Word-Import, die TrueType-Unterstützung mit Antialiasing und der Broschüren-Druck.
Meldung - Die 2.0-Features im Detail


AmigaWriter Mailing-Liste
Ab sofort gibt es eine AmigaWriter Mailing-Liste. Die Sprache ist primär Englisch, aber man kann auch Fragen in deutsch stellen. Anmeldung

So urteilt die Fachpresse

"Sehr Gut" (Amiga Magazin 9/98)

"AmigaWriter ist die bisher erste und einzige Amiga-Textverarbeitung, deren Fußnotenverwaltung diesen Namen auch verdient." (Amiga Special 12/98)

"AmigaWriter ist schon in der ersten Version eine gute Textverarbeitung.", Urteil: 85% (Amiga Plus 10/98)


Eine Demoversion steht auf unserem FTP-Server zur Verfügung. Download


Die Features im Überblick

Die Neuheiten von
AmigaWriter 2.0

Demoversion

Support

     
     
Plattformübergreifende Standards

Mit AmigaWriter wird erstmals eine auf Amiga Basis entwickelte Textverarbeitung präsentiert, die

Das Konzept von AW
basiert auf Boxen.
Dies sind Rechtecke
beliebigen Inhalts.

Konzepte und Eigenschaften von Standard-Textsystemen anderer Plattformen aufweist. Die durch den Amiga geprägte, flexible Erweiterbarkeit von Applikationen wird auch in AmigaWriter in höchster Vollendung genutzt und erlaubt somit, das Programm von "außen" zu erweitern. Drittanbieter aber auch PD- und Shareware-Entwickler werden so innerhalb kurzer Zeit neuartige Lade- und Speicherformate hinzufügen und AmigaWriter um Fähigkeiten erweitern, die den Standardapplikationen auf anderen Plattformen weit überlegen sein werden.
 
     

Boxen sind sehr
flexibel. Auch
Rand und
Hintergrundfarbe
lassen sich setzen.

Ergonomie großgeschrieben

Einfachste Aufgaben, wie das Auswählen von Zeichensätzen oder die Bestimmung der tatsächlichen Bildschirmauflösung ermöglicht AmigaWriter im Handumdrehen. Kein langes Suchen in unübersichtlichen Dialogen, kein Mausschrubben, um Absatzformate auszuwählen. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Anwendern wurde ein optimales Bedienkonzept erarbeitet und von unseren Entwicklern konsequent umgesetzt. Dinge wie das WYSIWYG bei der Fuß-, Kapitelend- und Endnotendarstellung sind daher selbstverständlich.
 
     

Die Bildschirm-
Geometrie
kann einfach
eingestellt
werden.

Amiga-Eigenschaften konsequent genutzt

Im Bedienkonzept enthalten ist auch die konsequente Nutzung der Amiga Multitasking-Eigenschaften. So ist fast jeder Dialog nicht modal, das heißt er kann ständig geöffnet bleiben und in Interaktion mit anderen Dialogen und Einstellfenstern genutzt werden. Besonders deutlich wird dies am Absatzformat-Dialog. Die Tabulatoreinstellungen können beispielsweise per Eingabe des Wertes oder mit der Maus im horizontalen Lineal des entsprechenden Dokumentes vorgenommen werden. Ein Feature das keineswegs selbstverständlich ist. Auch das besonders schnelle Laden und Speichern von Dokumenten ist eine Eigenschaft, die man in der Hauptsache auf dem Amiga antrifft.
 
     

Absatzformate sind
die Grundlage für
viele leistungsfähige
Funktionen.

100%ige Absatzkontrolle

Der Absatzformat-Dialog läßt Ihnen kaum Wünsche offen. Als Besonderheiten im Absatzformat sind die Verbindungsmöglichkeit mit dem Kapitel-/Seitenformat und die überragende Tabulator Einstellvielfalt zu nennen. Dadurch, daß man bereits im Absatzformat ein vorher angelegtes Kapitelformat angeben kann, wird die Umbruchgestaltung bei vorhandenem Fließtext sehr vereinfacht. Beim Anwenden eines Absatzformates werden nicht nur Schrift und Ausrichtung verändert, sondern auch das Aussehen des jeweiligen Kapitels eingestellt. Einfacher kann man es nicht automatisieren.
 
     

Mehrere
Grundseitenformate
sind mit AW
kein Problem.

Seitenformate und Kapitelmanagement

Unüblich für Textverarbeitungen ist die Möglichkeit, mehrere, verschiedene Seitenformate vorzugeben, die dann sogar absatzformatbezogen automatisch anwendbar sind. Ein Anwendungsbeispiel hierfür sind einzelne Kapitel eines Buches, die unterschiedliche Satzspiegel oder vielleicht sogar Textflüsse bekommen sollen. Im Absatzformat für den Kapitelbeginn läßt sich somit das Seitenformat einstellen, das einen anderen Aufbau bekommen kann, als das Format für das beispielsweise zuvor im Text plazierte Inhaltsverzeichnis.
 
     

Die flexible
Kapitelnumerierung
eignet sich für jeden
Dokumenttyp.

Offen für beliebige Grafikformate

Auch das Einbinden und Ausgeben von Grafiken gehört längst nicht mehr nur zu den Eigenschaften von DTP-Programmen. In AmigaWriter wird hierzu die flexible Importschnittstelle genutzt. Der Grafik-Importer ermöglicht das Laden von Grafiken im Standard IFF- und JPEG-Format. Auch Datatypes werden nicht ignoriert. So lassen sich auch Bilder im Text plazieren, die in den exotischsten Formaten vorliegen.
 
       

AmigaWriter Screen 1

AmigaWriter Screen 2

AmigaWriter Screen 3

Bitte anklicken für Vollbild!